+
Die Sandstraße in Waltrop bleibt noch eine Weile gesperrt. Und dort wird sich auch in den kommenden knapp drei Wochen nichts tun. 

Straßensperrung

Baustelle an der Sandstraße ruht zurzeit - so lange müsst ihr euch noch gedulden

  • schließen

Auf der Baustelle Sandstraße tut sich zurzeit nichts – das soll aber auch so sein. Dort ist bekanntlich der Kanal saniert worden; jetzt sind die Fahrbahn und das Drumherum dran.

Dass sich zurzeit nichts tut auf der Baustelle an der Sandstraße, hat einen Grund. Dort wird die Fahrbahn erneuert. Aber: Die Baufirma, genauer gesagt, die Kolonne, die in Waltrop tätig ist, macht jetzt Sommerpause. Man habe sich dann entschlossen, die Baustelle so lange ruhen zu lassen, erklärt Frank Friedrich vom Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E), der für die Baustelle zuständig ist. 

Am 9.9. geht es auf der Waltroper Baustelle weiter

Zwar hätte auch eine neue Kolonne weitermachen können, aber aus Sicht des V+E war es sinnvoller, dass dieselben, mittlerweile eingearbeiteten und ortskundigen Arbeiter weitermachten. Zumal die Baustelle ohnehin schneller vorangeschritten war als ursprünglich geplant, so Friedrich. Am 9. September soll es nun weitergehen. Die Sperrung und Umleitung an der Straße bleibt derweil bestehen. Nachdem die Kanäle saniert wurden - auch mit Blick auf Starkregen-Ereignisse - wird dort nun noch die Straße neu ausgebaut. 

Die Einfahrt zur "Pannhütt" im Osten von Waltrop ist komplett gesperrt. 

Bei der Gelegenheit erklärt Frank Friedrich zudem, was es mit dem gesperrten Straßenabschnitt der "Pannhütt" auf sich hat. Direkt gegenüber der Ausfahrt der Sandstraße, nahe den Bahngleisen, ist die Einfahrt in die Straße "Zur Pannhütt" gesperrt. An der Straße habe immer schon "Durchfahrt verboten" gegolten, so Friedrich, doch daran hätten sich viele nicht gehalten.

Kaum jemand hielt sich an "Durchfahrt verboten"

Jetzt, da die Sandstraßen-Ausfahrt aber baustellenbedingt in der Höhe der Pannhütt noch stärker als zuvor benutzt wird, wurde das dem V+E zu heikel: "Die Autofahrer, die von 'Bauen und  Leben' her kommen, müssten dann ja auch noch mit potenziellem Gegenverkehr rechnen", beschreibt Friedrich. Also habe man sich entschlossen, die Einfahrt in die "Pannhütt" nun komplett zu sperren. 

Vor einigen Wochen hatten die Bauarbeiten für einige Anwohner besonders unliebsame Folgen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Pause an dieser Marler Baustelle
Pause an dieser Marler Baustelle

Kommentare