+
Stellten die Gala von Menschen mit und ohne Behinderung vor (v.li.): Christiane Bröcker, Christoph Haßel-Puhl, Uwe Kobs und Veronika Schröder-Norosinski. Foto: Voskort

Mit "Blinden Passagieren"

Behindertenbeirat lädt zum Galaabend ein

Waltrop - Ein Drei-Gänge-Menü, „blinde Passagiere“ aus Hamburg, jede Menge Musik, und das alles verwirklicht von Menschen mit und ohne Behinderung – das sind die Eckdaten eines Galaabends in der Stadthalle am 9. Mai.

"Menschen mit Behinderung sind ein wichtiger Teil der Gesellschaft“, sagt Christoph Haßel-Puhl, Vorstand der Waltroper Lebenshilfe. Um die Interessen dieser Menschen stärker in die Öffentlichkeit zu rücken, tagte im Mai 2012 erstmals der Behindertenbeirat der Stadt Waltrop. Und jetzt plant er eben auch den Galaabend am 9. Mai in der Stadthalle.

„Wir wollen zeigen, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten und was erreichen können“, erklärt Veronika Schröder-Norosinski, Vorsitzende des Behindertenbeirates. „Die Gala wird zusammen von Behinderten und Menschen ohne Behinderung umgesetzt“, erklärt Christoph Haßel-Puhl. Komplettiert wird das Organisationsteam von Christiane Bröcker, der zuständigen Fachbereichsleiterin, und dem zweiten Vorsitzenden des Beirates Uwe Kobs. Bei der Umsetzung des Programmes hilft die Waltroper Lebenshilfe.

Als Stargäste für die Gala konnte man das Hamburger Ensemble „Blinde Passagiere“ gewinnen. Hier stehen blinde und sehbehinderte Künstler zusammen mit ausgebildeten Musikern und Schauspielern auf der Bühne. Ebenfalls zusehen sein wird der Chor der Lebenshilfe. Begleitet wird der Abend von einem Drei-Gänge-Menü.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Kartoffelsalat & Imperativ
Kartoffelsalat & Imperativ
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Fachfrau hat eine klare Meinung: "Das Kraftwerk steht hier falsch"
Fachfrau hat eine klare Meinung: "Das Kraftwerk steht hier falsch"

Kommentare