Zum Edeka-Markt in Waltrop rückte die Feuerwehr aus.
+
Zum Edeka-Markt in Waltrop rückte die Feuerwehr aus.

Am Moselbach

Brötchen rufen Feuerwehr auf den Plan - Einsatz im Edeka-Markt in der Innenstadt von Waltrop

  • Regine Klein
    vonRegine Klein
    schließen

Zur Mittagszeit wurde die Feuerwehr Waltrop zu einem Einsatz alarmiert. Die Brandmeldeanlage im Edeka-Markt in der Innenstadt schlug Alarm.

Es war 13.36 Uhr als die Feuerwehr Waltrop zu ihrem Einsatz gerufen wurde: Die Brandmeldeanlage des Edeka-Marktes am Moselbach schlug Alarm. Da heißt es für die Einsatzkräfte schnell sein, und so rückten die Hauptamtlichen Einsatzkräfte, der Rettungsdienst und der Freiwillige Löschzug 2 aus.

Einsatz in Waltrop schnell beendet

„Wir sind mit den Einsatzkräften schnell in den Markt, um die Lage zu erkunden“, erläutert Feuerwehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff. Die vermeintliche Brandursache in Waltrop war schnell gefunden: Fehlalarm. Beim Öffnen eines Aufbackgerätes für Brötchen war der Dampf hochgestiegen, dieser löste schließlich die Brandmeldeanlage aus. „Es handelt sich wohl um eine Fehlbedienung“, sagt Möcklinghoff. Damit konnten die Rettungskräfte, die bereits heute Morgen zu einem Kaminbrand alarmiert wurden, ihren Einsatz schnell wieder beenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auto rollt weg und klemmt Frau (64) zwischen zwei Fahrzeugen ein
Auto rollt weg und klemmt Frau (64) zwischen zwei Fahrzeugen ein
Auto rollt weg und klemmt Frau (64) zwischen zwei Fahrzeugen ein
Coronavirus in Waltrop: Infektionszahl überschreitet die 1200
Coronavirus in Waltrop: Infektionszahl überschreitet die 1200
Coronavirus in Waltrop: Infektionszahl überschreitet die 1200
Großes Hickhack um Schulöffnung: Jetzt ist die Entscheidung da
Großes Hickhack um Schulöffnung: Jetzt ist die Entscheidung da
Großes Hickhack um Schulöffnung: Jetzt ist die Entscheidung da
Flaggen am Waltroper Rathaus und Kerzen - in Gedenken an die Corona-Opfer
Flaggen am Waltroper Rathaus und Kerzen - in Gedenken an die Corona-Opfer
Flaggen am Waltroper Rathaus und Kerzen - in Gedenken an die Corona-Opfer
"Wir sind nur knapp rausgekommen"
"Wir sind nur knapp rausgekommen"
"Wir sind nur knapp rausgekommen"

Kommentare