+
Am Montagmorgen haben Edeka-Mitarbeiter im Waltroper Markt am Moselbach die Konserven-Regale wieder aufgefüllt.

Hamsterkäufe wegen Corona-Panik

Es war extrem: Rekord-Verkäufe bei Edeka Nüsken - bei diesen Produkten gibt es Engpässe 

  • schließen

Die Corona-Panik hat auch in Waltrop Einzug gehalten. Am Wochenende kam es vermehrt zu Hamsterkäufen, unter anderem im Edeka-Markt am Moselbach. Ein Überblick.

  • Überdurchschnittlich großer Andrang auf haltbare Lebensmittel in Waltrop.
  • Viele Artikel bei Edeka Nüsken übers Wochenende vergriffen.
  • Große Nachlieferung am Montag.  

Update, 15.40 Uhr:

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass es doch schon bei mehreren Produkten Engpässe gibt. Neben Mehl gibt es bei Edeka auch kein Desinfektionsmittel mehr. Diverse Konserven sind heute auch nicht nachgeliefert worden, vereinzelt gibt es nur noch wenige Reste. Grundsätzlich gilt aber: Lebensmittel aus allen Bereichen sind mehr als ausreichend vorhanden. Lediglich einzelne Produkte spezieller Marken fehlen.   

Was wir zunächst berichteten (13.32 Uhr): 

Das Coronavirus schlägt sich inzwischen auch auf den Alltag in Waltrop nieder. Am Wochenende kam es in vielen Lebensmittelmärkten zu Hamsterkäufen. Bürger decken sich angesichts der vielen Meldungen über Quarantäne-Fälle mit haltbaren Lebensmitteln ein.

Waltroper Filialleiter: "Leute haben auf Vorrat gekauft"

Am Montagmorgen hatten die Mitarbeiter von Edeka Nüsken am Moselbach alle Hände voll zu tun. Regale mussten mit Waren aufgefüllt werden, überdurchschnittlich viele Artikel waren vergriffen. Torsten Bröckelmann, Filialleiter des Waltroper Edeka-Marktes, hat ein extremes Wochenende erlebt. "Wir hätten zehn Kassen gebraucht", stellt er fest. Insbesondere Artikel wie Mehl, Zucker, Konserven und Aufback-Waren wurden in Massen gekauft. "Man hat gemerkt, dass viele Leute auf Vorrat gekauft haben", sagt Bröckelmann. Ein Artikel ist unterdessen am Montag schon nicht mehr nachgeliefert worden: Mehl der Eigenmarke "Gut & Günstig". 

Coronavirus: Es kann vereinzelt zu Engpässen kommen

Auch Geschäftsführer Karsten Nüsken war in seinem Waltroper Markt. Er berichtet, dass die Umsätze der letzten Tage selbst das Weihnachtsgeschäft überschritten hätten. "Das habe ich so noch nicht erlebt." Während Montag fast alle ausverkauften Waren nachgeliefert wurden, rechnet Nüsken damit, dass es in den nächsten Tagen trotzdem vereinzelt zu Engpässen kommen kann; nämlich dann, wenn auch die Vorräte in den Zentrallagern vergriffen sind. "Es bestellen ja jetzt alle nach", sagt der Geschäftsführer. 

Auftrag Umweltschutz: W altroper Landwirte postieren sich vor Edeka-Nüsken.

Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich".

Nachgefragt: Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
Trotz Corona-Zwangspause - SSV Recklinghausen steht weiterhin Rede und Antwort
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
"Das tut natürlich weh" - PSV Recklinghausen verliert drei wichtige Spieler
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 18
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 18
Video
DSDS Finale mit Kandidatin Jenny Duis | cityInfo.TV
DSDS Finale mit Kandidatin Jenny Duis | cityInfo.TV
Stadt Essen gibt Anleitung: Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen
Stadt Essen gibt Anleitung: Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen

Kommentare