Die Auswirkungen des Coronavirus`treffen auch Waltrop hart.
+
Die Auswirkungen des Coronavirus treffen auch Waltrop hart.

Unser News-Ticker

Coronavirus in Waltrop: Aktuell sind 122 Menschen an der Infektion erkrankt

Waltrop: Der Kreis Recklinghausen meldet am 2. Weihnachtstag 122 akut mit dem Coronavirus Infizierte in Waltrop - das sind elf mehr als am Vortag. Die News im Ticker. 

  • Nachdem der Kreis als Risikogebiet eingestuft worden ist, gelten auch in Waltrop strenge Bestimmungen, zum Beispiel, was das Maske-Tragen in der Öffentlichkeit angeht.
  • Es gibt 667 Infektions-Fälle in unserer Stadt und 534 Personen, die wieder gesund sind. Es sind elf Todesfälle zu beklagen.
  • Das öffentliche Leben ist im zweiten Shutdown völlig zum Erliegen gekommen.

Das Coronavirus hat auch in Waltrop für Verunsicherung gesorgt - und dafür, dass alle Veranstaltungen abgesagt sind; seit Mittwoch (16.12.) sind auch viele Geschäfte im Zuge des Lockdowns geschlossen. Wir berichten an dieser Stelle über alle aktuellen Entwicklungen bezüglich der Corona-Pandemie in Waltrop. Der Text wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert und erweitert.

Klicken Sie hier, um den Ticker zu aktualisieren.

Samstag, 26. Dezember, 9.39 Uhr: Auch am 2. Weihnachtsfeiertag geht der Trend nach oben. Die Zahl der aktuell Erkrankten ist um elf auf 122 gestiegen, seit gestern gilt kein weiterer Infizierter als genesen. Darum steigt auch die Gesamtfallzahl um 11 auf 667, während die Zahl der Gesundeten wie gestern 534 beträgt. Immerhin. Das Kreisgesundheitsamt meldet keinen weiteren Todesfall für Waltrop. Elf Menschen unserer Stadt sind seit Ausbruch der Pandemie in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Freitag, 25. Dezember, 9.05 Uhr: Am 1. Weihnachtsfeiertag meldet das Kreisgesundheitsamt für Waltrop diese Zahlen: die Gesamtfallzahlen sind um 15 auf 658 Personen gestiegen, sechs Menschen gelten seit gestern als genesen, womit die Gesamtzahl auf 534 steigt. Akut erkrankt sind 113 Waltroperinnen und Waltroper (+6). Damit steigt auch der Inzidenzwert wieder an, und zwar von 235,3 auf 259,1.

Donnerstag, 24. Dezember, 10.07 Uhr: Heiligabend ist die Zahl der aktuell Erkrankten um sechs Personen auf 107 gestiegen. Damit sind seit dem Ausbruch der Pandemie 643 Menschen positiv getestet worden (+15), 525 Personen gelten wieder als genesen (+9). elf Waltroperinnen und Waltroper sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Mittwoch, 23. Dezember, 9.40 Uhr: Einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus meldet am Mittwoch der Kreis RE. Eine 81-jährige Frau starb, so dass sich die Zahl der Toten jetzt auf 11 summiert. 628 Menschen waren oder sind seit dem ersten Auftauchen der Krankheit infiziert (+17). 516 gelten mittlerweile als genesen (+4). 101 Personen sind aktuell von Covid-19 betroffen (+12). Die Inzidenz stieg auf 235,3.

Dienstag, 22. Dezember, 9.06 Uhr: Traurige Nachrichten am Dienstagmorgen: Der Kreis RE meldet zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Zehn Menschen verloren demnach bereits im Zusammenhang mit Covid-19 ihr Leben. Insgesamt beläuft sich die Zahl der Infektionen auf 611, sechs mehr als am Montag. 512 Personen gelten als genesen (+6). 89 Menschen sind aktuell infiziert (-2). Die Inzidenz stieg auf 204,6.

Montag, 21. Dezember, 10.55 Uhr: Fünf Corona-Fälle mehr als am gestrigen Sonntag sind jetzt in Waltrop registriert, 605 nämlich. 506 Personen gelten als bereits genesen (+8), 91 sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert(-3). Es bleibt bei acht Todesfällen. Die Inzidenz stieg wieder auf den Wert von 187,5.

14.20 Uhr: Wer in St. Peter an den Feiertags-Gottesdiensten teilnehmen möchte, muss in diesem Jahr besondere Anmelde-Formalitäten beachten: Bei allen Gottesdiensten an Heiligabend, am 1. und 2. Feiertag sowie an Silvester und Neujahr ist bis zum 22. Dezember um 11 Uhr eine Anmeldung über die Homepage oder telefonisch beim Pfarrbüro (Tel. 02309/97050) erforderlich. Nur für das offene Angebot an Heiligabend von 14 bis 17 Uhr ist keine Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 20. Dezember, 11.45 Uhr: Die Gesamtzahl der registrierten Corona-Infektionen in Waltrop hat am Sonntag 600 erreicht. Das meldete der Kreis RE. 498 Personen sind wieder genesen (+4), 94 sind aktuell infiziert (+5). Die Sieben-Tage-Inzidenz sank weiter auf nun 170,5.

Samstag, 19. Dezember, 11.45 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten in Waltrop ist auf 89 gesunken - das sind zehn weniger als am Vortag. Wie der Kreis meldet, liegt die Zahl der Corona-Fälle jetzt bei 591 (+9). 494 gelten als genesen (+19). Die Sieben-Tage-Inzidenz sank auf 180,7.

Freitag, 18. Dezember, 9.30 Uhr: In Waltrop ist eine weitere Person in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben: Eine 96 Jahre alte Frau ist das achte Todesopfer in unserer Stadt, meldet am Freitag der Kreis RE. 582 Fälle von Covid-19 wurden insgesamt in Waltrop nachgewiesen (acht mehr als am Vortag), 475 (+7) Personen gelten als wieder gesundet. Es bleibt bei 99 aktuell Infizierten. Die Inzidenz sinkt auf 245,5.

17.16 Uhr: Auch die Lebenshilfe will ihren Teil beitragen, dass nicht noch mehr Infektionen auftreten. Die Geschäftsstelle am Landabsatz 10 ist seit gestern auf Notbetrieb heruntergefahren. er ein dringendes Anliegen hat, mailt am besten an info@lebenshilfe-waltrop.de, ruft an unter Tel. 02309/9588-0 und spricht auf den Anrufbeantworter oder wirft eine Nachricht in den Briefkasten. Ein Bereitschaftsdienst ist organisiert, so dass die Anliegen auch ankommen.

Donnerstag, 17. Dezember, 9.54 Uhr: Insgesamt 574 Corona-Fälle meldet am Donnerstag der Kreis RE - 15 mehr als am Vortag. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt nun bei 99 (+5), die der Genesenen bei 468 (+10). Waltrops Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht gesunken und beträgt derzeit 262,5.

Mittwoch, 16. Dezember, 12 Uhr: Das Kreis-Gesundheitsamt meldet einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona. Eine 88-jährige Frau, die zuvor positiv getestet worden war, ist verstorben. Somit sind nun sieben Menschen aus Waltrop an oder mit dem Virus gestorben. Die Zahl der Neun-Infizierten ist um acht gestiegen. Somit haben sich seit Beginn der Pandemie 559 Personen in Waltrop mit dem Virus angesteckt, insgesamt 458 gelten als gesund. Der Inzidenz-Wert ist auch wieder gestiegen: von 262,5 vom Vortag auf nunmehr 272,8.

Dienstag, 15. Dezember, 13 Uhr: Die Zahl der Waltroper, die akut mit dem Corona-Virus infiziert sind, geht zurück. Am Dienstag meldet das Kreisgesundheitsamt 95 akut Infizierte, das sind neun Personen weniger als am Montag. Ein neuer Corona-Fall ist hinzugekommen, insgesamt haben sich im Laufe der Pandemie 551 Waltroper mit dem Virus angesteckt. 450 Menschen gelten wieder als gesund. Der Inzidenz-Wert liegt bei 262,5. Es gibt sechs Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen.

Montag, 14. Dezember, 11 Uhr: Die Zahl der Corona-Fälle in Waltrop ist von Sonntag auf Montag konstant geblieben. Es gibt 550 Infektionen in unserer Stadt. 440 Waltroper gelten hingegen wieder als gesund. 104 Personen sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, das sind drei weniger als am Sonntag. Die Inzidenz liegt bei 276,2, meldet das Kreisgesundheitsamt.

Sonntag, 13. Dezember, 10:56 Uhr: Waltrop hat mittlerweile einen Inzidenzwert von 286,4, hinter Datteln mit 398,9 und Oer-Erkenschwick mit 311,9 der dritthöchste im Kreis. Heute meldet das Kreis-Gesundheitsamt 107 Infizierte (+6), insgesamt haben sich in Waltrop bislang 550 Menschen angesteckt (+12), 437 haben die Infektion überwunden (+6). Waltrop hat sechs Todesopfer im zusammenhang mit Covid 19 zu beklagen.

Samstag, 12. Dezember, 9.45 Uhr: 101 Infizierte - diese Zahl meldet das Kreis-Gesundheitsamt für den heutigen Tag. Damit haben sich in Waltrop insgesamt 538 Personen (+28) mit dem Virus angesteckt, 431 (+12) gelten als genesen. Sechs Frauen und Männer sind im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben.

Freitag, 11. Dezember, 10.47 Uhr: Wie das Gesundheitsamt mitteilt, ist eine 88-jährige Frau aus Waltrop verstorben, die zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet worden war. Damit gibt es in Waltrop nun sechs Todesfälle im Zusammenhang mit Covid 19. Die bestätigten Corona-Infektionen steigen auf 510 (+13). 419 Menschen (+12) gelten als wieder genesen, weiterhin 85 als akut infiziert.

Donnerstag. 10. Dezember, 13.12 Uhr: Für Waltrop meldet das Kreis-Gesundheitsamt 497 Covid 19-Infektionen – 18 mehr als am Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz steigt damit auf 221,3. 407 Bürger aus Waltrop gelten als wieder gesund (+3). Akut und nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind jetzt 85 Bürger.

Mittwoch, 9. Dezember, 11 Uhr: 70 Menschen sind aktuell in Waltrop mit dem Coronavirus infiziert. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Vortag gleich geblieben. Zwar meldet das Kreisgesundheitsamt fünf weitere Genesene (es sind jetzt insgesamt 404), dafür aber auch fünf Neuinfektionen. Damit haben sich 479 Menschen in Waltrop mit dem Virus angesteckt. Die 7-Tage-Inzidenz ist wieder gestiegen: von 173,9 auf 180,7.

Dienstag, 8. Dezember, 15 Uhr: 70 Menschen sind aktuell in Waltrop mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet das Gesundheitsamt am heutigen Dienstag. Damit ist die Zahl der akut infizierten Personen zurückgegangen (76 am Montag). Insgesamt gibt es fünf bestätigte Neuinfektionen. Demnach haben sich in Waltrop insgesamt 474 Menschen mit dem Virus angesteckt, es gelten aber auch mehr Waltroper wieder als gesund, nämlich 399. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 173,9.

Montag, 7. Dezember, 10.12 Uhr: Drei bestätigte Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt am heutigen Montag. Damit haben sich in Waltrop nun insgesamt 469 Bürger mit dem Coronavirus angesteckt. Ein weiterer Einwohner gilt im Vergleich zum Vortag als wieder gesund (388), aktuell infiziert sind damit 76 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 180,7.

.Sonntag, 6. Dezember, 9.38 Uhr: Das zweite Advents-Wochenende ist aus Coronazahlen-Sicht kein gutes für Waltrop, denn der Inzidenz-Wert steigt auf 197,8. Für heute meldet der Kreis einen weiteren Anstieg der Fallzahlen. Mit Covid 19 infiziert haben sich jetzt nachweislich 466 Bürger (+18). Wieder gesund sind 387 Einwohner (+24). 74 Menschen gelten mit dem heutigen Nikolaus-Tag als aktiv mit dem Coronavirus infiziert.

Freitag, 4. Dezember, 9.32 Uhr: Ein weiteres Todesopfer ist im Zusammenhang mit Covid-19 in Waltrop zu beklagen.  In Waltrop ist ein 81 Jahre alter Mann verstorben, meldet am Freitagmorgen der Kreis RE. Insgesamt gibt es nun 448 Corona-Fälle (+16), 363 Genesene (+4) und 80 aktive Fälle (+11). Der Inzidenzwert stieg auf 173,9.

Donnerstag, 3. Dezember, 11.01 Uhr: Mit dem heutigen Tag gibt es in Waltrop 432 (+6) Covid-19-Infizierte. Das meldet der Kreis RE. 359 (+3) von ihnen gelten als wieder gesund. Aktive Fälle: 69 (+3). Der Inzidenz-Wert für Waltrop liegt bei 153,4.

Mittwoch, 2. Dezember, 10.30 Uhr: Die Zahl der Corona-Infektionen ist um drei auf 426 Fälle gestiegen. Die Zahl der gesundeten Personen korrigierte das Gesundheitsamt um eine Person nach unten. Aktuell gelten 356 Menschen als genesen. Aktuell sind damit 66 Personen infiziert, vier mehr als am Vortag.

Dienstag, 1. Dezember, 9.30 Uhr: 423 nachgewiesene Coronafälle gibt es jetzt insgesamt in Waltrop, darunter 62 aktive. 357 Personen gelten als wieder gesundet. Ein weiterer Todesfall ist zu beklagen: eine 50-Jährige starb, teilt der Kreis RE mit.

Montag, 30. November, 10.15 Uhr: Am vergangenen Montag war bei den Corona-Zahlen noch Stillstand gewesen nach dem Wochenende. An diesem Montag stiegen die Zahlen jedoch: 416 Infektions-Fälle gibt es jetzt in Waltrop; acht mehr als am Sonntag. 346 gesundete meldet das Gesundheitsamt des Kreises. 67 Personen sind aktuell infiziert; die Inzidenz liegt bei 177,3.

14.15 Uhr: Bei der Volkshochschule ruht auch im Dezember noch der Kurs- und Veranstaltungsbetrieb. Die jüngsten Regierungsbeschlüsse im Rahmen der Coronaschutzverordnung geben es so vor. Die Ende Oktober unterbrochenen Kurse werden nach jetzigem Stand erst ab 11. Januar fortgesetzt. In vielen Kursen können nicht alle ausgefallenen Unterrichtsstunden nachgeholt werden. So wird es in den meisten Fällen automatisch Gebührenerstattungen geben, heißt es von der VHS. Die VHS-Büros an der Ziegeleistraße 14 (Haus der Bildung und Kultur, HBK) bleiben bis zum Beginn der Schulferien (18. Dezember) täglich vormittags von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Sonntag, 29. November, 12.34 Uhr: Am Sonntag ist die Gesamtzahl der Corona-Infektionen in Waltrop auf 408 gestiegen. Das teilt der Kreis RE mit. 342 Menschen gelten als genesen, drei Todesopfer hat es im Zusammenhang mit Covid-19 gegeben. 63 Personen sind aktuell nachgewiesen infiziert.

Samstag, 28. November, 10.20 Uhr: Jetzt gibt es 405 Corona-Infektionen in Waltrop (+8). Das meldet der Kreis RE am Samstagmorgen. 336 Personen (+3) gelten als genesen, aktuell infiziert sind 66 (+2). Die Inzidenz sinkt auf 153,4.

14.18 Uhr: Absagen über Absagen im Corona-Jahr: Die ökumenische Aktion „Adventsfenster“, bei der sich die Gläubigen abends in der Vorweihnachtszeit an einem Ort in Waltrop trafen, um gemeinsam Gebete, Gesang oder Geschichten zu hören, fällt auch aus. Versammlungen von Menschen sind schließlich gerade nicht die beste Idee.

Freitag, 27. November, 10.39 Uhr: Die Zahl der Corona-Infizierten in Waltrop schrappt an der 400er-Grenze: 397 Fälle gibt es mittlerweile, davon 64 aktuell. 330 Personen gelten als gesundet, drei Todesfälle sind zu beklagen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 163,7.

Donnerstag, 26. November, 10.42 Uhr: Der Kreis RE hat die neuen Corona-Fallzahlen veröffentlicht: 387 Fälle sind nun für Waltrop ingesamt notiert; neun mehr als am Vortag. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt bei 59, das sind sechs mehr als gestern (Genesene: 325, Todesfälle: 3; Inzidenz: 143,2).

Mittwoch, 25. November, 9.51 Uhr: Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Infizierten ist auf 53 gestiegen (+3). Insgesamt beläuft sich die Zahl der Infektionen in Waltrop nun auf 378 (+9). Das meldete am Mittwoch der Kreis RE. 322 Personen gelten als gesundet, drei Todesfälle sind zu beklagen. Waltrops Inzidenzwert steigt auf 146,6.

Dienstag, 24. November, 10.34 Uhr: Fünf Corona-Fälle sind von Montag auf Dienstag in Waltrop dazugekommen. 369 nachgewiesene Infektionen liegen nun in unserer Stadt vor. 316 Personen sind wieder gesundet, 50 sind aktuell erkrankt. Die Inzidenz liegt weiterhin bei 129,6.

Montag, 23. November, 11.44 Uhr: Waltrops Inzidenzwert liegt mittlerweile nur noch bei 129,6. Der Kreis meldet im Vergleich zu Sonntag keine weiteren Infizierten: Es bleibt bei 364 sowie 307 wieder genesenen Personen.

Sonntag, 22. November, 9.01 Uhr: Am Sonntag meldet das Kreis-Gesundheitsamt für Waltrop vier Neu-Infekitionen. Somit sind aktuell 54 Menschen an Covid-19 erkrankt. Damit steigt die Gesamtzahl auf 364, 307 Menschen sind wieder genesen. War der Inzidenzwert am Samstag noch auf 150,0 gestiegen, so fällt er jetzt auf 139,8. Am Samstag meldete das Gesundheits den dritten Todesfall. Ein 84-jähriger Mann, der zuvor positiv auf das Corona-Virus getestet worden war, ist gestorben.

Samstag, 21. November, 10.51 Uhr: In Waltrop sind aktuell 53 Personen an Covid-19 erkrankt. Das Gesundheitsamt meldet elf Neu-Infektionen. Zudem ist ein weiterer Todesfall zu beklagen, somit sind drei Menschen in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Damit wurden in Waltrop bislang 360 Menschen positiv auf Corona getestet, 304 sind wieder gesund. Der Inzidenzwert steigt auf 150,0.

Freitag, 20. November, 11.16 Uhr: Aktuell sind 49 Personen aus Waltrop an Covid-19 erkrankt. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet vier Neu-Infektionen, damit wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Waltrop 349 Menschen positiv auf Corona getestet, von ihnen gelten 298 wieder als gesund. Der Inzidenzwert ist auf 122,7 gesunken.

Donnerstag, 19. November, 10.52 Uhr: Zehn Neuerkrankungen an einem Tag, damit steigt der Inzidenzwert auch wieder an, nämlich auf 146,6. Aktuell sind 58 Menschen an Covid-19 erkrankt.

Mittwoch, 18.11., 9.57 Uhr: Die Waltroper Sieben-Tage-Inzidenz ist aktuell die zweitniedrigste im Kreis: Sie wird mit 129,6 angegeben. 50 aktuell Infizierte gibt es in unserer Stadt (-1), insgesamt beläuft sich die Zahl der Corona-Fälle auf 335 (+4). 283 (+5) gelten als genesen

Dienstag, 17.11., 9.48 Uhr: Auch heute sinken die Waltroper Zahlen leicht. Aktuell gibt es 51 aktiv Infizierte (-9), 278 Menschen gelten als genesen (+14). Insgesamt haben sich 331 Bürger aus Waltrop (+5) mit Covid-19 infiziert.

Montag, 16.11., 9.48 Uhr: Das Kreis-Gesundheitsamt meldet für Waltrop heute 326 Corona-Fälle (+3). Die Zahl der aktiven Infektionen ist aber auf 60 (-8) gesunken. Inzidenz-Wert: 150.

Sonntag, 15. November, 13.12 Uhr: Quasi über Nacht ist die Zahl der Fälle um sieben auf 323 gestiegen, 68 Personen sind aktuell erkrankt.

Samstag, 14. November, 10.31 Uhr: Positive Entwicklung in Waltrop. die Zahl der Coronafälle ist von gestern auf heute nur um drei gestiegen, der Kreis meldet damit 316 Fälle. Als aktuell infiziert gelten noch 61 Personen, 19 weniger als am Donnerstag.

Freitag, 13. November, 9.49 Uhr: Um elf ist die Zahl der Corona von gestern auf heute gestiegen: 313 Fälle meldet der Kreis am Freitag. Aktuell infiziert sind 78 Personen.

16.10 Uhr: Das Gedenken anlässlich des Volkstrauertags am Sonntag (15.11.) wird in diesem Jahr wegen Corona in einer Minimal-Version stattfinden. Bürgermeister Marcel Mittelbach und der evangelische Pfarrer Holger Möllenhoff werden am Sonntag in der Mittagszeit gemeinsam mit dem gebotenen Mindestabstand vor und auf dem Friedhof Kränze niederlegen. Die Waltroper sind eingeladen, im weiteren Tagesverlauf eine Kerze aufzustellen. Die Waltroper Schützen werden indes auf den Ehrengräbern Kerzen aufstellen.

Donnerstag, 12. November, 10.02 Uhr: 302 Corona-Fälle meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag - fünf mehr als am Vortag. Unter ihnen sind 87 Personen, die aktuell infiziert sind. Waltrops Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 156,8 - gestern belief sich der Wert noch auf 184,1.

13.09 Uhr: Normalerweise hätte der Angelsportverein 1922 am Sonntag seine Jahreshauptversammlung gehabt und dann auch die Fischereischeine ausgegeben. Das fällt wegen der Corona-Pandemie flach. Damit die Petrijünger aber weiter ihrem Hobby nachgehen können, verschickt der ASV die Fischereierlaubnisscheine ab morgen per Post, teilt Vorsitzender Andreas Hagn mit.

Mittwoch, 11. November, 10.24 Uhr: Die Zahl der Corona-Infektionen in Waltrop ist um neun auf 297 gestiegen. 199 Personen sind wieder gesund; aktuell sind 96 Personen infiziert - zwei mehr als gestern.

12.50 Uhr: Seit gestern wird an der Musikschule Waltrop auch wieder unterrichtet. Nach einem ziemlichen Hin und Her an den Vortagen: Erst hieß es „Musikunterricht verboten“, dann „Musikunterricht unter Auflagen erlaubt“. Also: Einzelunterricht findet statt, teilweise gibt es Online-Unterricht - und Kreativität und Flexibilität sind das Maß aller Dinge, zum Beispiel, wenn ein durchsichtiger Duschvorhang als „Aerosol-Bremse“ eingesetzt wird.

Dienstag, 10. November, 10.04 Uhr: Der Kreis hat neue Corona-Zahlen veröffentlicht. Zehn Menschen mehr als gestern gelten in Waltrop genesen, nämlich 192. Insgesamt beläuft sich die Zahl der Corona-Infektionen auf 288 (Vortag: 282). Aktuell infiziert sind 94 Personen - vier weniger als am Montag.

Montag, 9. November, 10.11 Uhr: Aktuell meldet das Kreis-Gesundheitsamt 98 aktive Covid-19-Fälle in Waltrop (+1). 182 Personen gelten als wieder gesund (+4). Jemals infiziert waren 282 Waltroper (+5). Inzidenz-Wert heute: 160,3. In absoluten Zahlen hat die Stadt Waltrop die wenigsten Corona-Fälle aus dem gesamten Kreis Recklinghausen. Haltern am See mit dem zweitniedrigsten Wert meldet 284 Fälle.

Sonntag, 8. November, 9.09 Uhr: Mit dem heutigen Tag sind in Waltrop 277 Menschen nachweislich mit Covid-19 infiziert. Das sind 16 mehr als Freitag. Aktive Fälle: 97 (+8). Als gesund gelten 178 Menschen. Der Inzidenz-Wert sinkt auf 163,7.

Freitag, 6. November, 10.39 Uhr: Vor dem Wochenende meldet der Kreis RE 89 aktive Coronavirus-Fälle in Waltrop. Insgesamt waren bisher 261 Personen mit Covid-19 infiziert. 170 gelten als genesen. Inzidenz: 214,8.

16.55 Uhr: Das Christliche Freitagsforum von den Kirchen und der Volkshochschule, das am 6. November in der Pfarrkirche St. Peter stattfinden sollte, fällt aus. Prof. Dr. Cornelia Richter sollte zu Gast sein und unter dem Titel „Zuversicht – Kraftquelle in schwierigen Zeiten“ – über Resilienz sprechen. Neuer Termin: 5. November 2021.

Donnerstag, 5. November, 8.59 Uhr: Die Lage spitzt sich weiter zu. In Waltrop gibt es jetzt 256 Coronavirus-Fälle (+13). 103 Menschen davon gelten als akut infiziert, 151 (+6) als genesen. Inzidenz-Wert: 255,7

Mittwoch, 4. November, 11.25 Uhr: In Waltrop gibt es einen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19. Eine 69-jährige Frau, die positiv getestete war, ist gestorben, meldet der Kreis Recklinghausen. Ob Corona die Todesursache war, wurde nicht mitgeteilt. Bei der im Mai verstorbenen Frau war nicht das Virus selbst die Todesursache gewesen, wenngleich sie positiv darauf getestet worden war.  

11.05 Uhr: Auf 243 ist die Zahl der Corona-Fälle in Waltrop jetzt angestiegen (gestern: 235). Aktuell infiziert sind 101 Personen (Vortag: 97).

Dienstag, 10.45 Uhr: Leicht ist den Leuten im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Waltrop die Entscheidung nicht gefallen, aber: Auch die Bauhaus-Kurse im November sind jetzt abgesagt worden. Mit den geltenden Corona-Regeln und angesichts steigender Fallzahlen könne man die Kurse nicht mehr stattfinden lassen. Nachgeholt werden sie nicht, denn das Kurshalbjahr währt auch nicht mehr so lange.

16.30 Uhr: Die Corona-Bestimmungen ab 2. November untersagen auch den Betrieb von Schwimmbädern. Das betrifft auch das Bad in Waltrop an der Riphausstraße. Das öffentliche Schwimmen muss also im November ausfallen.

Montag, 2. November, 10.15 Uhr: 96 Menschen sind aktuell in Waltrop als Corona-positiv registriert. Das geht aus dem Zahlenmaterial des Kreises RE hervor, das am Montag veröffentlicht wurde. Insgesamt gibt es nun 235 Corona-Fälle in unserer Stadt; 138 gelten als genesen. Es bleibt bei einem Todesfall.

Sonntag, 1. November, 11.20 Uhr: Die Musikschule schließt ebenfalls für den Monat November, wie auf der Internetseite zu lesen ist. Und obwohl sie erst im Dezember stattfinden soll, sagt auch der Natur- und Begegnungsbauernhof (NaBeBa) seine Nikolausfeier schon jetzt ab. Es sei zu unsicher, unter welchen Rahmenbedingungen dann Veranstaltungen stattfinden könnten. Und eine Nikolausfeier ohne Gesang, Nähe und mit Maske ist für das NaBeBa-Team schlecht vorstellbar. Traurig sind auf dem Gelände an der Stadtgrenze zu Ickern dennoch alle. Die Nikolausfeier hat seit 2007 noch in jedem Jahr stattgefunden und galt als Jahresabschluss.

Bei der Nikolausfeier des Natur- und Begegnungsbauernhofs (NaBeBa) in Waltrop wurden Nikolaus und Engel stets aus dem angrenzenden Wald abgeholt.

12.58 Uhr: Die Volkshochschule Waltrop unterbricht den Kursbetrieb ab Montag, 2. November, für vier Wochen. Ausgefallene Unterrichtsstunden würden zum Semesterende nachgeholt. Alle für November geplanten Exkursionen, Stadtführungen, Einzelveranstaltungen, wie Vorträge, Lesungen und Konzerte, werden abgesagt oder nachgeholt. Erworbene Tickets werden erstattet und Lastschriften nicht eingezogen. Das VHS-Büro an der Ziegeleistraße ist nur vormittags von 9 bis 12 Uhr besetzt.

Freitag, 30. Oktober, 10.15 Uhr: Die Zahlen der Corona-Infizierten sind in die Höhe geschnellt: Am Freitag meldet der Kreis RE 197 Fälle insgesamt in Waltrop, 66 sind aktuell infiziert - gestern waren es nur 50. Die Inzidenz liegt nun bei 180,7.

10.40 Uhr: Die neuen Corona-Zahlen des Kreis-Gesundheitsamtes sind da. Am Donnerstag werden 50 (Vortag: 51) Personen als aktuell infiziert gemeldet, die Gesamtzahl der Covid-19-Fälle beträgt 181 (Vortag: 176); Genesene: 130, ein Todesfall.

Donnerstag, 29. Oktober, 10.30 Uhr: Die Zeit der Absagen ist wieder gekommen: Das Boule-Spielen auf dem Gelände des Tennisclubs am Ostring findet im November nicht statt. Auch der Vorlese-Tag an der August-Hermann-Francke-Schule, zu dem jedes Jahr im November bekannte Waltroper in die Grundschule an der Hafenstraße kamen und den Kindern vorlasen, muss coronabedingt entfallen.

18 Uhr: In der Kita Wakidele ist eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Drei Mitarbeiter und 41 Kinder wurden daraufhin in Quarantäne geschickt.

Mittwoch, 28. Oktober, 11.13 Uhr: Die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Waltrop ist von gestern auf heute um acht gestiegen. 51 Infektionen meldet der Kreis RE nun für unsere Stadt. Insgesamt liegen nun 176 Covid-19-Fälle vor; die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 133.

Dienstag, 27. Oktober, 11.21 Uhr: Auch am Dienstag gibt es neue Covid-19-Fälle in Waltrop. Infiziert sind insgesamt 166 Bürger, aktive Fälle: 43. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 112,5.

Montag, 26. Oktober, 11.26 Uhr: Das ist keine gute Entwicklung. Nach dem Wochenende meldet das Kreis-Gesundheitsamt für Waltrop deutlich gestiegene Infektionszahlen. 19 weitere Personen sind jetzt nachweislich mit Covid-19 infiziert (insgesamt 163). Als aktiv gelten 46 Fälle (+18 gegenüber Freitag). 116 Bürger sind wieder gesund. Die Inzidenz-Zahl klettert auf 102,3.

15.27 Uhr: Sie sollte schon im Frühjahr stattfinden, die Lesung mit Autorin und Moderatorin Christine Westermann. Dann war sie auf den 10. November verschoben worden, aber auch aus diesem Termin wird nichts. Die Coronaschutzverordnung NRW gebe das nicht her, hieß es von der VHS Waltrop, die die Absage sehr bedauert. Das Geld für bereits bezahlte Karten gibt es zurück - und nächstes Jahr einen neuen Anlauf: am 21. September 2021. Aber: Bereits ausgegebene Tickets behalten nicht ihre Gültigkeit. 

Freitag, 23. Oktober, 11.06 Uhr: So wenige aktuell Infizierte wie in Waltrop gibt es sonst in keiner Stadt im Kreis: 28 Menschen sind als infiziert gemeldet, teilt der Kreis RE mit, 144 Corona-Fälle gibt es insgesamt in Waltrop, 115 gelten am Freitag als wieder genesen.

Donnerstag, 22. Oktober, 10.58 Uhr: Laut Kreis Recklinghausen liegen in Waltrop heute drei aktive Fälle von Covid-19 mehr als gestern vor: 31 aktive Fälle gibt es derzeit. Die Gesamtzahl steigt auf 143 (plus sechs seit gestern; Gesundete: 111).

Mittwoch, 21. Oktober, 12.52 Uhr: Mit dem heutigen Tag gibt es in Waltrop vier weitere Corona-Infizierte (137). Die Zahl der aktiven Fälle ist trotzdem gesunken (auf jetzt 28/ Genesen: 108). Inzidenz heute: 58

12.24 Uhr: Eine weitere Großveranstaltung ist wegen der Corona-Krise abgesagt worden: Der St.-Martins-Umzug der Pfarrgemeinde St. Peter, dem in den Vorjahren immer tausende Waltroper gefolgt waren, fällt aus. „So viele Auflagen, wie da zu beachten wären – das würden wir nicht hinkriegen“, sagte Pfarrer Dr. Carsten Roeger gegenüber unserer Redaktion.

Dienstag, 20. Oktober, 11.07 Uhr: Keine neue Corona-Infektion im Vergleich zum Vortag meldet am Dienstag der Kreis RE. Im Gegenteil: Die Gesamtzahl sinkt sogar um eins auf 133. Das liegt allerdings daran, dass sich bei einer Person herausgestellt habe, dass aus dem Kreis Recklinghausen weggezogen ist, teilt die Behörde mit. Aktuell sind nun in Waltrop nur noch 31 Personen infiziert.

Montag, 19. Oktober, 11.08 Uhr: Die Zahl der aktuell in Waltrop mit dem Coronavirus Infizierten ist auf einen neuen Höchstwert gestiegen: 38 Personen meldet der Kreis am Montag. Insgesamt sind nun 134 Infektions-Fälle für unsere Stadt gemeldet, seitdem das Virus erstmals hier auftrat.

Sonntag, 18. Oktober, 7.50 Uhr: In den Gottesdiensten gilt in den Kirchen Maskenpflicht, teilt die Kirchengemeinde St. Peter mit. Das gilt laut der neuen Corona-Schutzverordnung nun auch für die Teilnehmer an Messen und Andachten, wenn sie am Platz sitzen. Pfarrer und generell Zelebranten, Lektoren, Vorsänger und diejenigen, die liturgische Dienste versehen, sind aber ausgenommen.

13.59 Uhr: Nachtschwärmer aufgepasst: In Dortmund gilt schon am Freitag (16.10.) - noch bevor sich am Nachmittag NRW-Ministerpräsident Laschet zu weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie äußern wird - eine Sperrstunde ab 23 Uhr eingeführt. Zu dieser Uhrzeit müssen Kneipen, Restaurants und so weiter schließen. Das Ganze gilt in Dortmund ab sofort. Am Wochenende in Dortmund eine nächtliche Tour um die Häuser zu machen - daraus wird also wohl nichts. Oder man muss sie relativ früh beenden.

Freitag, 16. Oktober, 11.44 Uhr: Zwei Neuinfektionen und drei wieder Gesunde meldet das Gesundheitsamt für heute in Waltrop. Damit sinkt der 7-Tage-Inzidenz-Wert auf 51,1. Insgesamt: 124 Covid-19-Fälle, 91 Gesundete, ein Todesfall.

Donnerstag, 15. Oktober, 9.55 Uhr: Die Zahl der Infizierten in Waltrop ist am Donnerstag leicht gesunken: jetzt sind es noch 34 (Vortag: 35). Insgesamt beläuft sich die Zahl der Corona-Fälle heute auf 122; die Inzidenz (Zahl der Neuinfizierten der letzten sieben Tage auf 100.000 Einwohner) sank auf 64,8.

16.50 Uhr: Die Feuerwehr ist weiterhin in ganz normaler Bereitschaft - trotz Corona. Das unterstreicht Feuerwehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff. Hintergrund: In einem Medienbericht hatte es geheißen, im Kreis Recklinghausen wolle man möglichst darauf verzichten, die Freiwillige Feuerwehr einzubinden. Das stimmt nicht, sagt Möcklinghoff. Das komplette Brandschutzkonzept in Waltrop und anderen Städten des Kreises basiert eben auf diesen ehrenamtlichen Kräften. „Die Feuerwehr ist weiterhin wie immer für die Waltroper da“, unterstreicht Möcklinghoff in aller Deutlichkeit. 

11.29 Uhr: Soeben teilt das Kreis-Gesundheitsamt die neuen Corona-Zahlen mit. Es gibt drei neue Positiv-Fälle (jetzt 120), dafür gilt aber auch eine weitere Person als wieder gesund (jetzt 84). Der Inzidenz-Wert bleibt bedenklich hoch: 75

Mittwoch, 14. Oktober, 11.12 Uhr: Die DLRG-Seniorengruppe (Ü55) teilt mit, dass sämtliche Veranstaltungen bis Jahresende abgesagt sind. Darunter sind das Gänseessen, der Ausflug zum Weihnachtsmarkt und auch die Weihnachtsfeier. Grund seien die rasant steigenden Infektionstahlen.

Dienstag, 13. Oktober, 12.24 Uhr: Dass der Weihnachtsmarkt am Schiffshebewerk auf der Kippe steht, hatte sich schon vergangene Woche angedeutet. Heute folgte nun die offizielle Absage - wegen der sich verschärfenden Pandemie-Lage. „Wir möchten damit die Gesundheit der Besucher, der Händler und der Mitarbeiter schützen“, sagte Museums-Leiter Dr. Arnulf Siebeneicker.

Dienstag, 13. Oktober, 11.25 Uhr: Ein Covid-19-Fall ist in Waltrop von gestern auf heute dazugekommen: Der Kreis RE meldete am Dienstag 33 aktuell Infizierte und die Gesamtzahl von 117. Die Inzidenz sank auf 78,4 (von 88,7).

Montag, 12. Oktober, 10.41 Uhr: Es gibt neue Zahlen vom Kreis RE, und heute sind sie weniger stark angestiegen als in den letzten Tagen: zwei Infizierte mehr gibt es; insgesamt sind es nun 32.

Samstag, 10. Oktober, 16 Uhr: In Waltrop sind laut Kreis RE jetzt 30 Infizierte gemeldet - vier mehr als gestern. In Summe gibt es nun 113 Corona-Infektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg für Waltrop erneut - auf 92. Das ist nach Gladbeck der zweithöchste Wert im Kreis. Kreisweit liegt die Inzidenz nun bei 56,7. Unterdessen hat auch die Waltroper Feuerwehr wegen der aktuellen Situation ihre Jahreshauptversammlung für Januar schon jetzt abgesagt. Auch der Tag der offene Tür 2021 steht ist alles andere als sicher. Apropos Feuerwehr: Die bittet dringend darum, den Notruf 112 nicht für Nachfragen in Sachen Corona zu nutzen.

Samstag, 10. Oktober, 15.25 Uhr: Auch in einer Waltroper Arztpraxis hat es jetzt Corona-Fälle gegeben, hieß es von den Medizinern. Sie hätten sofort die Praxis geschlossen und das komplette Personal einem Schnelltest unterzogen. Weitere Infos lesen Sie hier.

Freitag, 9. Oktober, 13.15 Uhr: Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Waltrop liegen momentan insgesamt 109 positive Tests vor. 82 Menschen gelten wieder genesen. Derzeit infiziert sind in unserer Stadt 26 Menschen. Ein Todesfall ist im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen. 

Donnerstag, 8. Oktober, 17 Uhr: An den Schulen greift das Virus weiter um sich. Am THG werden weitere Schüler getestet, auch an Grundschulen sind Corona-Fälle aufgetaucht.

Am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) Waltrop sind am Freitag Schüler von DRK-Mitarbeitern auf das Coronavirus getestet worden.

Donnerstag, 8. Oktober, 11.22 Uhr: Wieder ist die Zahl der Infizierten in Waltrop gestiegen und hat jetzt in der Gesamtzahl die 100 überschritten: 103 Fälle meldet der Kreis, seitdem das Virus hier erstmals auftauchte. Aktuell sind 20 Personen in unserer Stadt von Covid-19 betroffen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Waltrop liegt nunmehr bei 61,3 (Vortag: 44,3). Der Wert besagt, wie viele Einwohner, hochgerechnet auf 100.000, sich im Laufe der letzten sieben Tage infiziert haben. Gestern musste wegen eines Corona-Falles übrigens auch die Schule Oberwiese kurzfristig schließen.

Mittwoch, 7. Oktober, 11.20 Uhr: Wieder steigen die Corona-Zahlen in Waltrop: Mittlerweile hat sich die Zahl auf 98 summiert - vier mehr als gestern. 15 Personen sind aktuell infiziert. Der Kreis gibt nun auch den Inzidenzwert für die einzelnen Städte an, also die (hochgerechnete) Zahl der Infizierten auf 100.000 Einwohner bezogen auf die letzten sieben Tage. Der Wert liegt für Waltrop bei 44,3 - also um einiges höher als im Kreis-Mittel (34,0). Zum Vergleich: Oer-Erkenschwick hat eine Inzidenz von 9,5, Datteln liegt bei 20,2.

Mittwoch, 7. Oktober, 10 Uhr: Wer private Feiern im öffentlichen Raum plant, sollte sich vorab mit den Corona-Bestimmungen befassen. Was für Party-Veranstalter zu beachten ist, lesen Sie hier. Unterdessen ist der Pyjamaball abgesagt worden. Was den Weihnachtsmarkt am Schiffshebewerk angeht, soll in Kürze eine Entscheidung fallen.

Dienstag, 6. Oktober, 10.46 Uhr: Die Zahl der Corona-Infektionen ist wieder gestiegen. Am Dienstag meldet das Kreis-Gesundheitsamt elf aktive Fälle. Insgesamt gibt es, seit das Virus hier auftauchte, 94 Corona-Infektionen, 82 Personen gelten als gesundet, ein Todesfall ist zu beklagen.

Montag, 5. Oktober, 11.35 Uhr: Nun hat Waltrop die 90er-Marke geknackt: Genau so viele Infektionen meldet das Kreisgesundheitsamt, akut erkrankt sind sieben Personen.

Freitag, 2. Oktober, 12.07 Uhr: Die Waltroper Corona-Kurve zeigt wieder ein wenig nach oben. Am Freitag meldete der Kreis Recklinghausen, dass zurzeit insgesamt vier Infektionen vorliegen (87/82/1).

Donnerstag, 1. Oktober, 15.45 Uhr: Auch an der Gesamtschule und am Theodor-Heuss-Gymnasium gibt es nun Corona-Fälle. Was das fürs Schulleben bedeutet, lesen Sie hier.

Mittwoch, 30. September, 12 Uhr: Der Kreis Recklinghausen meldet einen neuen Corona-Fall in Waltrop: Es gibt jetzt insgesamt 85 Infektionen, seit das Virus bei uns auftauchte, 82 davon sind wieder gesund, ein Todesfall ist zu beklagen.

Wir haben den Ticker an dieser Stelle aktualisiert. Zum vorherigen Ticker mit allen Zahlen und Infos rund um das Coronavirus in Waltrop geht es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Im Oberdorf endet eine Ära - Gebäude werden dem Erdboden gleichgemacht
Im Oberdorf endet eine Ära - Gebäude werden dem Erdboden gleichgemacht
Im Oberdorf endet eine Ära - Gebäude werden dem Erdboden gleichgemacht
Her mit den leeren Bierflaschen und Coladosen: Waltrop hat jetzt Pfandringe
Her mit den leeren Bierflaschen und Coladosen: Waltrop hat jetzt Pfandringe
Her mit den leeren Bierflaschen und Coladosen: Waltrop hat jetzt Pfandringe
Coronavirus in Waltrop: Zwei weitere Todesfälle in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zwei weitere Todesfälle in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zwei weitere Todesfälle in unserer Stadt
Haus an der Rösterstraße: Kulturelles Erbe oder Klotz am Bein?
Haus an der Rösterstraße: Kulturelles Erbe oder Klotz am Bein?
Haus an der Rösterstraße: Kulturelles Erbe oder Klotz am Bein?
Corona-Impfungen: So haben die ersten Geimpften in Waltrop den Wirkstoff vertragen
Corona-Impfungen: So haben die ersten Geimpften in Waltrop den Wirkstoff vertragen
Corona-Impfungen: So haben die ersten Geimpften in Waltrop den Wirkstoff vertragen

Kommentare