Bindemittel vor einem Haus
+
So sah es bei Helmuth Kramer vor dem Fenster nach dem Unfall aus.

Ickener Straße

Diesel-Rückstände zunächst nicht beseitigt - Sorgen um den Brunnen

  • Markus Weßling
    vonMarkus Weßling
    schließen

Ein Verkehrsunfall ohne Personenschaden. Die Unfallstelle wird anschließend mit Bindemittel abgestreut. Alles erledigt? Nicht ganz.

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch – wie die Polizei auf Anfrage bestätigt, waren ein Pkw und ein Lkw an der Einmündung Ickerner Straße/Viktorstraße kollidiert – war Diesel ausgelaufen. Wie in solchen Fällen üblich, streute die Feuerwehr Waltrop die Stelle mit Bindemittel ab. Eigentlich keine große Sache. Eigentlich…

Vor dem Haus blieben Rüchstände

Der Unfall geschah unmittelbar vor dem Haus von Helmuth Kramer. Der berichtet: „Die Beseitigung des Unfallschadens und die anschließende Reinigung der Straße und der Gehwege dauerte eine beträchtliche Zeit. Das hat alles hervorragend funktioniert, aber leider wurden nur die Verkehrswege gereinigt. Alles, was mit großen Maschinen getätigt werden konnte, ist vollbracht.“ Allerdings wurden Bindemittel und Ölrückstände vor Kramers Haus nicht beseitigt. „Das ist beängstigend, weil wir unsere Trinkwasserversorgung aus eigenen Brunnen beziehen“, sagt der Anwohner. In gleicher Weise betroffen ist ein Nachbar.

Wer hilft dem Anwohner?

An wen er sich wenden konnte, das konnte Kramer trotz aller Bemühungen nicht klären. Und das ist tatsächlich nicht so einfach. Ergebnis der WZ-Recherche: Weil es sich um eine Landesstraße handelt, sagt die Feuerwehr nicht dem V+E Bescheid, dass die Straße nach dem Bindemittel-Einsatz gereinigt werden soll, sondern dem Landesbetrieb Straßen.NRW. Der ließ offenbar die Rückstände vor Kramers Haus nicht mit beseitigen.

Noch am Donnerstag wurde ausgekoffert

Nachdem mehrere Behörden aufrund der WZ-Anfrage intensiv Kontakt hatten, rückten noch am Donnerstag Arbeiter – laut Kramer augenscheinlich vom Landesbetrieb – aus und kofferten dieselverschmutztes Erdreich aus. Damit scheint das Problem weitgehend behoben, auch wenn heute nochmals jemand kommen will.

Kramer glaubt nicht, dass sein Brunnenwasser beeinträchtigt ist, aber das des Nachbarn könnte betroffen sein. Das wiederum wäre dann ein Fall für den Kreis...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wird es beim Rewe-Markt an der Leveringhäuser Straße eine Parkraumbewirtschaftung geben?
Wird es beim Rewe-Markt an der Leveringhäuser Straße eine Parkraumbewirtschaftung geben?
Wird es beim Rewe-Markt an der Leveringhäuser Straße eine Parkraumbewirtschaftung geben?
Coronavirus in Waltrop: Zahl der aktuell Infizierten sinkt wieder leicht
Coronavirus in Waltrop: Zahl der aktuell Infizierten sinkt wieder leicht
Coronavirus in Waltrop: Zahl der aktuell Infizierten sinkt wieder leicht
Zweiter Corona-Sommer: Wie steht es um das Waltroper Freibad?
Zweiter Corona-Sommer: Wie steht es um das Waltroper Freibad?
Zweiter Corona-Sommer: Wie steht es um das Waltroper Freibad?
Planungswerkstatt „Im Dicken Dören“:  Nur drei Anwohner machten mit
Planungswerkstatt „Im Dicken Dören“: Nur drei Anwohner machten mit
Planungswerkstatt „Im Dicken Dören“: Nur drei Anwohner machten mit
Neue Feuer- und Rettungwache: Externe Fachleute sollen das Mega-Projekt steuern
Neue Feuer- und Rettungwache: Externe Fachleute sollen das Mega-Projekt steuern
Neue Feuer- und Rettungwache: Externe Fachleute sollen das Mega-Projekt steuern

Kommentare