+

Donnerstag ist Abendmarkt

Neue Blumen in der Stadt für 3000 Euro

  • Martin Behr
    vonMartin Behr
    schließen

Waltrop - Pünktlich zum ersten Waltroper Abendmarkt, der am Donnerstag zwischen 16 und 20 Uhr stattfindet, sind in der Innenstadt nach einem blumentechnisch trostlosen Herbst 2014 auch die großen Pflanzkübel wieder mit bunten Sommerblumen und Blütenstauden bestückt.

Rund 3 000 Euro hat die Pflanzaktion gekostet. „Im letzten Herbst war unser Budget wegen Sturm Ela auf Null, da konnten wir die Kübel in der Innenstadt nicht mehr bepflanzen“, erzählt Grünflächenbeauftragte Michaela Heßelmann. Bei der Bepflanzung der Kübel baut sie mit den Blütenstauden nun auf wiederkehrende Pflanzen, die zudem nicht allzu viel Wasser benötigen. „Wir denken, dass sich das in den kommenden Jahren bezahlt macht“, sagt Heßelmann.

Kulinarisches und Geselligkeit

Aber zurück zum Abendmarkt: Der findet heute zum ersten Mal in der Innenstadt statt. Markttreiben, Kulinarisches und Geselligkeit unter einen Hut zu bringen, ist das Ziel. Ob’s klappt? Schauen Sie doch einfach vorbei!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Waltrop: Das Gesundheitsamt meldet zwei weitere Todesfälle
Coronavirus in Waltrop: Das Gesundheitsamt meldet zwei weitere Todesfälle
Coronavirus in Waltrop: Das Gesundheitsamt meldet zwei weitere Todesfälle
In der kommenden Woche sind zwei Impfteams an Schulen im Einsatz
In der kommenden Woche sind zwei Impfteams an Schulen im Einsatz
In der kommenden Woche sind zwei Impfteams an Schulen im Einsatz
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Die Grünen wollen die Nachfolge von Monya Buß regeln
Die Grünen wollen die Nachfolge von Monya Buß regeln
Die Grünen wollen die Nachfolge von Monya Buß regeln
Nach tragischem Fahrradunfall: Gutachten wird erst in einigen Wochen erwartet
Nach tragischem Fahrradunfall: Gutachten wird erst in einigen Wochen erwartet
Nach tragischem Fahrradunfall: Gutachten wird erst in einigen Wochen erwartet

Kommentare