+
"Jens singt" aus Recklinghausen ist beim Brückentag mit dabei.

Einjähriges der Hebewerks-Baustelle

Live-Musik beim Brückentag

  • schließen

Waltrop - Beim „Waltroper Brückentag“ soll es auch an Musik nicht fehlen. Wie berichtet, wird bei dieser Veranstaltung des Einjährigen der Brückenbaustelle am Hebewerk gedacht - am Samstag, 4. August, von 15 bis 22 Uhr auf dem Gelände der „Schwarzen Kuhle" an der Recklinghäuser Straße.

„Kalle Moosherr aus Datteln wird dabei sein und ,Jens singt’ aus Recklinghausen“, sagt Mit-Organisator Jörg „Brokken“ Buxel. „Inzwischen steht auch fest, dass die ,Colins Company’ mit Rüdiger Jagsteit dazukommt.“

Auch wenn es von 15 bis 22 Uhr ein entspanntes Sommerfest werden soll, so ist der Hintergrund doch ein ernster: Es jährt sich der Tag, an dem die Hebewerksbrücke gesperrt wurde. Am 6. August 2017 rollte zum letzten Mal der Verkehr über das Bauwerk. Die Baustelle hat sich seither zur leidvollen Geschichte entwickelt.

Das hat „Brokken“ und „Didi“ Pourie auf die „Brückentags“-Idee gebracht. Unter anderem sollen Geschichten von Bürgern gesammelt werden, die durch die Sperrung Einschränkungen erfahren. Diese sollen dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt übergeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stadt muss alten Müllwagen ausrangieren -  so viel kostet das Ersatzfahrzeug     
Stadt muss alten Müllwagen ausrangieren -  so viel kostet das Ersatzfahrzeug     
Datteln 4: Polizei zieht Bilanz der Demonstrationen rund ums Kraftwerk - so viele Verstöße gab es
Datteln 4: Polizei zieht Bilanz der Demonstrationen rund ums Kraftwerk - so viele Verstöße gab es
Datteln: Drohnenpiloten retten Rehkitze vor dem qualvollen Mähtod im Feld
Datteln: Drohnenpiloten retten Rehkitze vor dem qualvollen Mähtod im Feld
Schlachthofbrücke ist wieder freigegeben - das sind die Folgen für den Busverkehr
Schlachthofbrücke ist wieder freigegeben - das sind die Folgen für den Busverkehr
Coronavirus: So hoch ist die Zahl der aktuellen Fälle im Kreis RE, Laschet optimistisch
Coronavirus: So hoch ist die Zahl der aktuellen Fälle im Kreis RE, Laschet optimistisch

Kommentare