+
Ausgelassen feierte die Erntegemeinschaft mit ihren Gästen am Samstagabend den Königsball.

Königsball und Kindererntedank

Ausgelassene Party und neues Kinderkönigspaar: Tag eins vom Erntefest

  • schließen

Was für ein rauschender Ball. Bis spät in die Nacht feierte die Erntegemeinschaft mit ihren Gästen. Vorher wurden Sophia Goer und Leonard Degen zum Kindererntekönigspaar gekrönt.

Ausgelassene Stimmung herrschte am Samstagabend beim Königsball für das scheidendende Erntekönigspaar Franz-Josef Wember und Gudrun Alfoschinski. Gemeinsam mit den befreundeten Schützenvereinen, dem BSV Waltrop, den Schützen aus Oberwiese, Brockenscheidt-Leveringhausen, Henrichenburg, Elmenhorst, Natrop-Pelkum und Vinnum sowie der Landjugend, dem Lokalverein, den Landfrauen und zahlreichen weiteren Gästen feierten sie einen rauschenden Ball bis in die frühen Morgenstunden. Die Partyband Motion sorgte mit ihren Liedern für eine stets volle Tanzfläche. 

Die schönsten Bilder vom Ball sehen Sie hier

Die beiden Nachwuchs-Sportschützen sind nicht nur treffsicher, sondern auch sportlich, geschickt und clever: Sophia Goer und Leonard Degen sind das neue Kinderkönigspaar der Erntegemeinschaft Waltrop Rieselefeld. Sie haben sich am Samstagnachmittag an verschiedenen Stationen gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt. "Ich finde das lustig. Ich habe das erste Mal mitgemacht und es gleich geschafft", war Leonard Degen stolz. 

Erntefest offiziell eröffnet

Eröffnet wurde das Erntefest um 13.30 Uhr, als die Erntegemeinschaft das Königspaar zu Hause abgeholt hat. Dann ging es auf die Festwiese an der Borker Straße/ Unterlipper Straße. Dort haben die ehemaligen Majestäten und viele andere Waltroper sich bei Kaffee und Kuchen auf das Fest eingestimmt.

Mehr als 60 Kinder beteiligten sich

In dieser Zeit traten mehr als 60 Kinder in Wettbewerben gegen einander an. Mitglieder der Waltroper Ortsgruppe der Katholischen Landjugendbewegung Deutschland (KLJB) und ehemalige Landjugendmitglieder hatten die acht Stationen geplant, aufgebaut und betreut. Maja Kuhnert und Sophia Köster betreuten das Sackhüpfen. "Die Kinder waren total motiviert und haben sich sehr angestrengt", berichten sie. Wenn die Kinder zu jung waren, haben die Eltern mitgeholfen. Denn so leicht war es für die jüngsten Teilnehmer gar nicht, die 15 Meter bis zu den Hütchen und zurück zurückzulegen.

Von Kartoffel-Suche bis Kohlrabi-Weitwurf

Weitere Stationen waren etwa Kohlrabi-Weitwurf, Eierlauf, Dosenwerfen und Kartoffelsuche. Landwirtschaftliche Kompetenz mussten sie beim Gemüse-Raten beweisen. Da galt es Gurke, Paprika, Kohl, Kürbis und Co. zu erkennen. Bei der Siegerehrung gab es für die besten zehn der Altersklasse bis vier Jahre sowie für die Plätze eins bis drei in den Altersklassen fünf bis sieben Jahre und acht bis neun Jahre Spielzeug-Rasenmäher, Gesellschaftsspiele und andere attraktive Preise zu gewinnen. Weitere Spielemöglichkeiten hatte die Erntegemeinschaft mit einer Hüpfburg, einem Sandkasten und Stohfiguren zum Spielen und Toben geschaffen. 

Hier finden Sie das weitere Programm für das Erntefest.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht

Kommentare