Jeden Morgen drängen sich Schüler und Pendler in vollen Bussen.
+
Jeden Morgen drängen sich Schüler in vollen Bussen.

Fördermittel

Gedränge in vollen Schulbussen in der Coronazeit - was plant Waltrop zur Entzerrung der Situation?

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Menschenansammlungen sind „Gift“ in Corona-Zeiten. Das gilt auch für Schulbusse. Aber was wird in Waltrop getan, um das Gedränge morgens zu Unterrichtsbeginn und zum Schulschluss zu entzerren?

In Oberwiese, wo die Schüler auf den 231er-Linienbus der Vestischen angewiesen seien, erklärte CDU-Ratsmitglied Theo Hemmerde im Schul-Ausschuss, stopften und pfropften sich die Schüler morgens ziemlich in die Busse. Es sei aber schon nach den Sommerferien einiges getan worden, erklärte Heike Trümper, Leiterin Fachgruppe Schule bei der Stadtverwaltung. Zum Beispiel seien die Schulanfangszeiten in Waltrop zeitlich entzerrt worden, so dass nicht alle zur gleichen Zeit in den Bussen sitzen.

Waltrop erhält 36.000 Euro Fördermittel

Aber vor allem habe man auf ein Förderprogramm des Landes zurückgegriffen für zusätzliche Schulbusse – alles mit dem Ziel, die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus zu verringern. Die entsprechenden Kosten seien auch wie beantragt bewilligt worden. Gut 36.000 Euro seien im Jahr 2020 durch das Land NRW erstattet worden, hieß es auf Nachfrage unserer Redaktion aus der Stadtverwaltung. Mit Beginn des Schulbetriebs in Waltrop würden diese Maßnahmen weiterhin durchgeführt und auch weiterhin kostendeckend gefördert. Auch für die Schule Oberwiese, zu der auch Schüler gehen, die von der Corona-Maskenpflicht befreit sind, seien zusätzliche Transport-Möglichkeiten eingerichtet worden. Gespräche mit der „Vestischen“, die die Linienbusse betreibt, habe es ebenfalls gegeben, erklärt Heike Trümper weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Erst Diesel im Boden, dann Telefonleitung durchtrennt: Jetzt geht‘s an die Entstörung
Erst Diesel im Boden, dann Telefonleitung durchtrennt: Jetzt geht‘s an die Entstörung
Erst Diesel im Boden, dann Telefonleitung durchtrennt: Jetzt geht‘s an die Entstörung
Großes Hickhack um Schulöffnung: Was gilt denn nun ab Montag in Waltrop?
Großes Hickhack um Schulöffnung: Was gilt denn nun ab Montag in Waltrop?
Großes Hickhack um Schulöffnung: Was gilt denn nun ab Montag in Waltrop?
Coronavirus in Waltrop: Gesamtzahl der Infektionen steigt um acht Fälle
Coronavirus in Waltrop: Gesamtzahl der Infektionen steigt um acht Fälle
Coronavirus in Waltrop: Gesamtzahl der Infektionen steigt um acht Fälle
„Felling“-Sanierung: Jetzt steht der Starttermin fest
„Felling“-Sanierung: Jetzt steht der Starttermin fest
„Felling“-Sanierung: Jetzt steht der Starttermin fest
Frank Buxel ist neuer Siedler-Chef
Frank Buxel ist neuer Siedler-Chef
Frank Buxel ist neuer Siedler-Chef

Kommentare