+
Dass es im Park keinen Winterdienst gibt, ist Brigitte Birkner am Dienstag zum Verhängnis geworden.

Noch ein Unfall im Park

Gestürzt und böse verletzt: Diese Waltroperin ist Glatteis-Opfer Nummer zwei

  • Martin Behr
    vonMartin Behr
    schließen

Der Stadtpark scheint im wahrsten Sinne des Wortes ein gefährliches Pflaster zu sein - zumindest bei Glatteis. Eine zweite Bürgerin ist am Dienstagmittag böse gestürzt.

  • Zwei Stürze im Park an einem Tag
  • Bürgerin hofft, dass die Stadt handelt
  • Alternative: "Park bei Glatteis sperren" 

Update 23.1., 11.35 Uhr:

Die Stadtverwaltung hat entschieden: Ab sofort gibt es auch im Moselbachpark einen Winterdienst. Das teilt Stadt-Sprecherin Patricia Neuhaus am Donnerstagvormittag mit. Beauftragt wurde der V+E, bei entsprechender Witterung mit abstumpfenden Mitteln zu streuen. Salz wird nicht eingesetzt. Mehr dazu lesen Sie am Freitag (24.1.) in der WZ und im e-Paper. 

Was wir zunächst berichteten (22.1.)

Der jüngste Bericht zum Glatteis-Unfall im Stadtpark hat unsere Leserin Brigitte Birkner aufhorchen lassen. Genau so wie die Radfahrerin, ist auch sie am Dienstagmittag dort ausgerutscht – mit schmerzhaften Folgen. Sie hat sich wohl das Handgelenk gebrochen. Die Ärzte im Krankenhaus haben ihren Unterarm eingegipst.

Hinweis-Schilder? "Haben es sich leicht gemacht"

„Da hat man es sich ja schön leicht gemacht“, sagt Brigitte Birkner mit Blick auf das Schild mit dem Hinweis „Kein Winterdienst“. Kritik, die an die Stadt Waltrop gerichtet ist. Für Brigitte Birkner ist der Fall zumindest klar: Entweder im Park wird bei den entsprechenden Temperaturen gestreut, oder Waltrops Kleinod im Stadtkern muss bei Frost gesperrt werden. „So geht das jedenfalls nicht. Der Park wird von so vielen Menschen genutzt, das muss schon sicher sein.“

Waltroperin hofft auf Einsicht 

Nun hofft Brigitte Birkner, dass die Stadt Waltrop einsichtig ist und den Park in den Streuplan aufnimmt. Eine Entscheidung darüber ist bis Redaktionsschluss am Mittwoch nicht gefallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern

Kommentare