Die Stargäste Tobee und Mr. President brachten den Pyjamaball in Waltrop auch 2020 zum Beben.
+
Die Stargäste Tobee und Mr. President brachten den Pyjamaball in Waltrop auch 2020 zum Beben.

Großveranstaltungen

Gibt es einen Pyjamaball im kommenden Jahr? Und was ist mit dem Hebewerk-Weihnachtsmarkt?

  • Markus Weßling
    vonMarkus Weßling
    schließen

Es gehört zu den Höhepunkten im Veranstaltungskalender Waltrops: der Pyjamaball. Aber auch in Corona-Zeiten? Und was ist mit dem Weihnachtsmarkt am Hebewerk?

Update 16.40 Uhr: Viele Großveranstaltungen werden und wurden in diesem Jahr wegen der Corona-Krise abgesagt. Tausende Besucher zieht stets auch der Weihnachtsmarkt am Schiffshebewerk an, der immer am ersten Adventswochenende stattfindet. Es gebe für dieses Jahr aber noch keine Entscheidung, teilt Waltrops Ordnungsamtsleiter Martin Voskort auf Nachfrage mit.

Stimmungsvoll beleuchtet ist jedesmal der Weihnachtsmarkt am Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop.

Ein Hygienekonzept für eine verkleinerte Version des Weihnachtsmarktes liege vor, doch die Besucherströme müssen ja auch wohldosiert und gelenkt werden. Er habe bei der zuständigen Stelle des Kreises um eine fachliche Bewertung gebeten, so Voskort, und hoffe, zeitnah ein Ergebnis und eine Entscheidung mitteilen zu können.

Das hatten wir zunächst berichtet: Die Waltroper Schützen haben vor einigen Tagen schweren Herzens ihr großes Fest abgesagt. Aber wie steht es um den Pyjamaball? Bisher gab es dazu noch keine Informationen seitens der Landjugend.

Corona-Hotspot mit Ansage

Gefragt danach, ob es im kommenden Jahr einen Pyjamaball geben wird, lacht Marc Pesch, in den vergangenen Jahren Partner der Waltroper Landjugend bei der Organisation der Veranstaltung, bitter: „Der ganze Karneval ist abgesagt – wie soll es da einen Pyjamaball geben?“ Die Veranstaltung sei so anlegt, dass sie in Corona-Zeiten unmöglich sei – tanzen, singen und jede Menge Körperkontakt machen die Party aus. Ein Corona-Hotspot mit Ansage.

Schlechte Aussichten für Indoor-Veranstaltungen

Undenkbar, ein solches Ereignis stattfinden zu lassen. Pesch ist aber – Stand jetzt – nicht einmal zuversichtlich, dass die traditionsreiche Zeltparty in den folgenden Jahren wie gehabt über die Bühne geht. Im Sommer, so prognostiziert er, werde es Open-Air-Veranstaltungen mit Abstandsregeln geben können, aber was Großveranstaltungen in geschlossenen Räumen angehe, werde es noch lange Einschränkungen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Waltrop: Neuer Infizierten-Höchstwert am Montag
Coronavirus in Waltrop: Neuer Infizierten-Höchstwert am Montag
Coronavirus in Waltrop: Neuer Infizierten-Höchstwert am Montag
Ratsmandat annehmen oder nicht? Nicole Moenikes hat sich entschieden
Ratsmandat annehmen oder nicht? Nicole Moenikes hat sich entschieden
Ratsmandat annehmen oder nicht? Nicole Moenikes hat sich entschieden
Der Moselbachpark soll leuchten - aber etwas Unsicherheit bleibt
Der Moselbachpark soll leuchten - aber etwas Unsicherheit bleibt
Der Moselbachpark soll leuchten - aber etwas Unsicherheit bleibt
Warnstreiks: Bauhof geschlossen, Rathaus schlecht erreichbar, Tonnen bleiben stehen
Warnstreiks: Bauhof geschlossen, Rathaus schlecht erreichbar, Tonnen bleiben stehen
Warnstreiks: Bauhof geschlossen, Rathaus schlecht erreichbar, Tonnen bleiben stehen
Coronavirus in Waltrop: Zahl der Infektionen in unserer Stadt steigt weiter
Coronavirus in Waltrop: Zahl der Infektionen in unserer Stadt steigt weiter
Coronavirus in Waltrop: Zahl der Infektionen in unserer Stadt steigt weiter

Kommentare