Ärger mit Grünschnitt

Im Hangel sieht's aus wie auf einer "wilden Müllkippe"

  • schließen

Waltrop - Immer im März und im November kommt der Ver- und Entsorgungsbetrieb (V+E) vorbei und holt Gartenabfälle ab. So steht es im Abfallkalender. Doch wohin mit dem Grünzeug, bis der entsprechende Termin da ist? Im Hangel heißt das offenbar für viele: Ab damit auf die Spielwiese.

Das ärgert Anwohner, unter anderem Martin Wesselbaum. „Da sollen sich doch Kinder austoben und spielen“, wendet er sich gegen die Umnutzung der Fläche. Auf der häufen sich seit Anfang Oktober immer mehr Grünabfälle. „Das sieht aus wie eine wilde Müllkippe.“ Und Äste, Sträucher und Wurzelwerk türmten sich mittlerweile auf einer Fläche stattlichen Ausmaßes.

Das Problem ist beim V+E durchaus bekannt. Schon seit Jahren sei das dort im Hangel gang und gäbe, sagt Hubert Benthaus vom V+E. „In unserem Sinne ist das nicht“, sagt er. Gleichwohl wird die Sammlung der Grünabfälle auf der Wiese stillschweigend geduldet.

Verursacher zu finden ist schwierig

Vor einigen Jahren gab es den Versuch, Schilder aufzustellen, um zu unterbinden, dass sich dort Grünabfälle ansammeln. Schließlich, so Benthaus, sei das aus gärtnerischer Sicht auch für die Rasenfläche darunter nicht gut, wenn wochenlang kein Licht daran kommt.

Martin Voskort vom Ordnungsamt weist indes darauf hin, wie schwer es ist, die Verursacher zu ermitteln: Meist werden die Abfälle im Dunkeln abgeladen.

Bleibt nur der Appell an die Anwohner, ihren Grünabfall bis kurz vor dem Abfuhrtag („Im Hangel“ ist das in diesem Jahr übrigens der 20. November) auf dem eigenen Grundstück zu lagern. Damit die Spielwiese Spielwiese bleiben kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum

Kommentare