+
Der Heideverein hat gewählt: (v.li.) Jana Tolksdorf ist Kinderbeauftragte, Jens Ruthen Kassenwart, Anja Drelmann Vorsitzende und André Westhoff Stellvertreter.

Heideverein

Wo Nachbarn zu Freunden werden

  • schließen

WALTROP - Tief im Waltroper Westen, ganz im Grünen bilden zwei Straßen - „Auf der Heide“ und „Nach der Deine“ - ein Dreieck mit einem Teilstück der Straße "Im Hangel". Nur eine Handvoll Häuser stehen hier, doch seit 2013 ist die Nachbarschaft trotzdem organisiert: im „Heideverein“. Mitglieder: satte 91.

Keine Frage, sie sind mehr als bloß Nachbarn. Runde Geburtstage, Baby-Pinkeln, Hochzeiten – wenn auf der Heide gefeiert wird, kommen sie zusammen. „Und weil alles immer größer wurde, haben wir 2013 den Verein gegründet“, erzählt Anja Drelmann. Sie ist Vorsitzende, hat damals die Vereinsgründung gemeinsam mit André Westhoff (2. Vorsitzende) und Jens Ruthen (Kassenwart) angeschoben. Jüngst hat der Heideverein das Trio wiedergewählt. „Alle Hände gingen hoch. Das macht uns glücklich“, sagt Anja Drelmann, die das Votum als schöne Bestätigung ihrer Arbeit sieht.

Highlight ist das Heidefest

Highlight eines jeden Jahres auf der Heide: das Heidefest. Das gibt es schon seit Jahrzehnten. „Wir haben Bilder von 1929“, erzählt die Vorsitzende. Zwar gab es eine Zwangspause während des 2. Weltkrieges, danach aber gehörte das Heidefest stets zum Jahresprogramm. Datum in diesem Jahr: 1.-3. September. Feiern werden dann wieder alle gemeinsam: Familie, Freunde und Bekannte. So ist das nämlich beim Heideverein: Jeder, der sich dazugehörig fühlt, ist willkommen. So ist übrigens auch die stattliche Mitgliederzahl zu erklären: „Auch die Kinder, die zum Beispiel inzwischen nicht mehr hier wohnen, sind dabei“, sagt Anja Drelmann. Gut so...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen

Kommentare