Plakate mit dem Hinweis auf die Schließung hängen an den Scheiben des Rewe-Marktes im Waltroper Egelmeer.
+
Plakate an den Scheiben des Rewe-Marktes im Egelmeer weisen auf eine Rabatt-Aktion und die Schließung hin. Bildunterschrift*

Letzter Verkaufstag

Der Rewe-Markt im Egelmeer ist an diesem Donnerstag schon Geschichte

  • Christine Horn
    vonChristine Horn
    schließen

Eigentlich sollte am Samstag, 27. Februar, der letzte Verkaufstag im Rewe-Markt im Egelmeer sein. Doch nach Auskunft von Mitarbeiterinnen war am Mittwoch bereits Schluss.

Die Regale waren am Mittwochmittag bereits wie leer gefegt, Kunden nutzten die Chance, um Waren des zum Teil um 50 Prozent verbilligten Sortiments zu kaufen. Es war der letzte Verkaufstag der Rewe-Sabranski-Filiale im Egelmeer, wie Mitarbeiterinnen dieser Zeitung gegenüber sagten. Auf den großen Plakaten, die im Eingangsbereich hängen, war eigentlich der 27. Februar, also der kommende Samstag, als letzter Verkaufstag angegeben. Heute schon soll das Ladenlokal geschlossen bleiben, wie Mitarbeiterinnen uns bestätigten. Dann werden nur noch die letzten Waren ausgeräumt.

Nachteil für die Senioren

Zum Teil waren Verkäuferinnen schon viele Jahre dort beschäftigt. „Mir tun vor allem die alten Leute leid, die mit ihren Wägelchen kamen und täglich drei Teile kauften“, erzählt eine Mitarbeiterin, die ihren Namen nicht veröffentlicht wissen möchte. Sie schildert einen gewissen Charme dieses Geschäfts. „Wir waren hier im Egelmeer schon eine Art Tante-Emma-Laden. Irgendwie bekam man hier fast alles.“

Keine Informationen der Geschäftsführung

Wie es weiter geht? Handfeste Informationen habe auch sie von der Geschäftsführung nicht erhalten. „Nur aus der Zeitung weiß ich, dass hier ein Netto reinkommen soll. Aber sicher kann ich das nicht sagen.“ Über die mögliche Ansiedlung eines Discounters hatten wir im Dezember berichtet. Es sei die Rede davon, dass die Filiale im Osten an der Industriestraße womöglich schon Mitte März schließt. Man gehe davon aus, dass die neu umgebaute Filiale an der Leveringhäuser Straße hingegen unter neuer Regie von Christian Menkowski aus Datteln Anfang April eröffnet werden soll.

Matthias Sabranski reagierte auf mehrfache Anfragen unserer Redaktion nicht. Irrtümlich hatten wir Waldemar Sabranski geschrieben. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wird es beim Rewe-Markt an der Leveringhäuser Straße eine Parkraumbewirtschaftung geben?
Wird es beim Rewe-Markt an der Leveringhäuser Straße eine Parkraumbewirtschaftung geben?
Wird es beim Rewe-Markt an der Leveringhäuser Straße eine Parkraumbewirtschaftung geben?
Coronavirus in Waltrop: Zahl der aktuell Infizierten sinkt wieder leicht
Coronavirus in Waltrop: Zahl der aktuell Infizierten sinkt wieder leicht
Coronavirus in Waltrop: Zahl der aktuell Infizierten sinkt wieder leicht
Planungswerkstatt „Im Dicken Dören“:  Nur drei Anwohner machten mit
Planungswerkstatt „Im Dicken Dören“: Nur drei Anwohner machten mit
Planungswerkstatt „Im Dicken Dören“: Nur drei Anwohner machten mit
Neue Feuer- und Rettungwache: Externe Fachleute sollen das Mega-Projekt steuern
Neue Feuer- und Rettungwache: Externe Fachleute sollen das Mega-Projekt steuern
Neue Feuer- und Rettungwache: Externe Fachleute sollen das Mega-Projekt steuern
Zweiter Corona-Sommer: Wie steht es um das Waltroper Freibad?
Zweiter Corona-Sommer: Wie steht es um das Waltroper Freibad?
Zweiter Corona-Sommer: Wie steht es um das Waltroper Freibad?

Kommentare