+
Quartierbesuch der Buergermeisterin

Klöckner-Siedlung

Fragen und Kritik beim Quartiers-Spaziergang

  • schließen

WALTROP - Zum ersten Quartiers-Spaziergang ist am Freitag Bürgermeisterin Nicole Moenikes gemeinsam mit Verwaltungsmitarbeitern aufgebrochen. 40 Bürger schlossen sich dem Rundgang an. Später, am Zielort "Bauplatz neue Kita" an der Schillerstraße, wurden es noch eine ganze Menge mehr.

Zu besprechen gab es einiges, schließlich stehen hier einige wichtige Projekte an: Das Baugebiet „Großer Kamp“ wird in direkter Nachbarschaft entwickelt und hinsichtlich der geplanten neuen Kita waren schon zuvor die Wellen hoch geschlagen. SPD-Ratsherr Detlev Dick hatte vorab gefordert, eine „konkrete Quartiersentwicklung“ sei vonnöten, kein Spaziergang. Am Endpunkt des Rundgangs, dem für die Kita vorgesehenen Areal an der Schillerstraße, kamen dann erwartungsgemäß auch eine ganze Reihe an Fragen und kritischen Anmerkungen zur Sprache.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Waltroper Hebewerk-Brücke: Das WSA verkündet eine Nachricht, die Hoffnung macht
Waltroper Hebewerk-Brücke: Das WSA verkündet eine Nachricht, die Hoffnung macht

Kommentare