Die Waltroper Bürgermeister Nicole Moenikes steht in ihrem Garten
+
Sie möchte bei der Kommunalwahl in Waltrop wiedergewählt werden: Bürgermeisterin Nicole Moenikes (CDU)

Nachgefragt

Kommunalwahl in Waltrop: Fünf Fragen an Bürgermeisterin Nicole Moenikes

  • Markus Weßling
    vonMarkus Weßling
    schließen

Am 13. September wird im Rahmen der Kommunalwahl auch über das Bürgermeisteramt in Waltrop abgestimmt. Nicole Moenikes ist im Amt - und möchte das bleiben.

  • Am 13. September findet auch in Waltrop die Kommunalwahl statt.
  • Die wahlberechtigten Bürger wählen auch ihre/n Bürgermeister/in.
  • Nicole Moenikes muss ihr Amt verteidigen.

Es dauert nur noch ein paar Wochen, dann findet am 13. September auch in Waltrop die Kommunalwahl statt. Unter anderem wird neben Stadtrat, Ruhrparlament oder Landrat auch über das Amt des Bürgermeisters abgestimmt.

Wir stellen allen Kandidatinnen und Kandidaten, die Bürgermeister von Waltrop werden möchten, im Voraus dieselben fünf Fragen. Heute mit Amtsinhaberin Nicole Moenikes (CDU).

Kommunalwahl in Waltrop: Das ist Bürgermeisterin Nicole Moenikes

Warum ist dies Ihr Lieblingsort? Was verbinden Sie damit?
Der heimische Garten ist für mich eine Oase der Ruhe. Ich freue mich, wenn ich mich hier am Wochenende mit der Familie oder Freunden austauschen kann.

Warum ist es ein toller Job, Bürgermeisterin von Waltrop zu sein?
Wenn mich Leute fragen, was ich beruflich mache und ich antworte, dass ich Bürgermeisterin bin, sind viele erstmal erstaunt. Bürgermeisterin zu sein, ist in der Tat etwas Besonderes. Kein Tag ist wie der andere. Und ich freue mich, wenn Bürger, die ursprünglich grimmig mit einer Beschwerde zu mir gekommen sind, am Ende mit einem Lächeln mein Büro verlassen.

Was ist das erste Problem, das Sie als wieder gewählte Bürgermeisterin angehen werden?
Es geht natürlich weiterhin um die Bewältigung der Corona-Krise. Ansonsten rede ich lieber von Projekten als Problemen. Nicht alles, was ansteht, ist ja problembehaftet. Stichworte sind das der Neubau der Feuer- und Rettungswache, das Radwegekonzept, die Kita-Planung und neue Wohnformen.

Was ist die größte Tugend, die man als Bürgermeister haben muss?
Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit. Ich will morgens noch in den Spiegel schauen können.

Ergänzen Sie den Satz: Wenn ich am 13. September NICHT als Bürgermeisterin wiedergewählt werde…
…dann bleibe ich noch bis zum 31. Oktober im Amt und organisiere eine ordentliche Übergabe an meinen Nachfolger oder meine Nachfolgerin. Es wird noch eine Ratssitzung geben, in der diejenigen, die freiwillig ausgeschieden sind und diejenigen, die nicht gewählt wurden, verabschiedet werden. Gegebenenfalls muss ich mich dann selbst verabschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Fälle nun auch an der Gesamtschule und am THG
Corona-Fälle nun auch an der Gesamtschule und am THG
Corona-Fälle nun auch an der Gesamtschule und am THG
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Tonne auf, Abfall rein - aber wo blieb vor 50 Jahren der Müll der Waltroper?
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
Coronavirus in Waltrop: Zurzeit gibt es wieder zwei nachgewiesene Infektionen in unserer Stadt
In Waltrop wird der Mais geerntet - jetzt ist das Futter für die Schweine dran
In Waltrop wird der Mais geerntet - jetzt ist das Futter für die Schweine dran
In Waltrop wird der Mais geerntet - jetzt ist das Futter für die Schweine dran
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit
Joe Bausch und die Bürgerstiftung suchen „stille Helden“ in der Corona-Zeit

Kommentare