Grünen-Politikerin Bärbel Höhn (2.v.l.) besichtigte den Biohof in der Nähe des Alten Schiffshebewerks. Claudia Feldmeier (r.) erläuterte das Konzept.
+
Grünen-Politikerin Bärbel Höhn (2.v.l.) besichtigte den Biohof in der Nähe des Alten Schiffshebewerks. Claudia Feldmeier (r.) erläuterte das Konzept.

Diskussionsrunde

Landwirte im Spagat zwischen Struktur- und Klimawandel - Diskussionsrunde mit Bärbel Höhn

Die ehemalige NRW-Ministerin Bärbel Höhn überzeugte sich auf dem Hof Dickhöfer, dass biologische Landwirtschaft auf dem Vormarsch ist.

  • Bärbel Höhn war bei einer Diskussionsrunde auf dem Hof Dickhöfer in Waltrop.
  • Es ging um die Frage, wie Landwirte den Spagat zwischen Struktur- und Klimawandel schaffen.
  • Moderiert wurde die Veranstaltung von Monya Buß.

50 Teilnehmer sind am Freitagnachmittag zu einer Veranstaltung mit Bärbel Höhn auf dem Biohof Dickhöfer in Waltrop gekommen. Eingeladen hatten die Grünen, und deren Fraktionsvorsitzende Monya Buß moderierte eine Diskussion, die sich mit der Frage beschäftigte, wie Landwirte den Spagat zwischen Struktur- und Klimawandel bewältigen.

Bei Temperaturen um die 30 Grad in der Torfheide unweit des Dortmund-Ems-Kanals erfuhren die Besucher vor dem Talk - es waren nicht nur Grünen-Mitglieder -, wie Eva und Hannes Dickhöfer es schaffen, einen Biohof im Nebenerwerb zu betreiben.

So funktioniert biologisch-dynamischer Gartenbau

Mit Rindern, Schweinen, 220 Hühnern und Biogarten-Parzellen. Sie werden von Paaren und Familien bewirtschaftet, angeleitet von Gartenbaulehrerin Claudia Feldmeier. Dabei wachsen neben gängigem Gemüse wie Tomaten und Bohnen auch Artischocken und Schwarzkohl. Den trifft man sonst überwiegend in Italien an. Das Erfolgsgeheimnis: ganz viel harken und nicht gießen. So funktioniert biologisch-dynamischer Gartenbau nach Demeter-Vorgaben. Im kommenden Jahr sind übrigens wieder freie Parzellen zu haben.

Vielleicht ja eine Option für Bärbel Höhn. Von Oberhausen nach Waltrop ist es ja nicht so weit. Möglicherweise hat sie der Gemüsekorb, den ihr Monya Buß übergab, auf den Geschmack gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Nach der Abwahl als Bürgermeisterin: Nicole Moenikes spricht über ihre Zukunft
Berliner Straße gesperrt: Verkehrs-Chaos im Oberdorf nach Unfall mit DRK-Fahrzeug
Berliner Straße gesperrt: Verkehrs-Chaos im Oberdorf nach Unfall mit DRK-Fahrzeug
Berliner Straße gesperrt: Verkehrs-Chaos im Oberdorf nach Unfall mit DRK-Fahrzeug
Kein Umbau der Unfall-Kreuzung in 2020 - Straßen.NRW nennt wieder einen neuen Termin
Kein Umbau der Unfall-Kreuzung in 2020 - Straßen.NRW nennt wieder einen neuen Termin
Kein Umbau der Unfall-Kreuzung in 2020 - Straßen.NRW nennt wieder einen neuen Termin
Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Happy End nach Kündigung: Güney hat einen neuen Laden gefunden
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage
Langendorf nach der Wahl: Die Strautmann-Reaktion auf unsere Presse-Anfrage

Kommentare