+
Von klein bis groß: Russland-Deutsche, allesamt Mitglieder des Bibelkreises der "Christengemeinde Gottes Wort", sorgten am Mittwoch für eine saubere Leveringhäuser Straße. Foto: Dagmar Hojtzyk

Leveringhäuser Straße

Russische Gemeinde räumt auf

WALTROP - Rote T-Shirts, fromme Sprüche: Wer am späten Mittwochnachmittag die Leveringhäuser Straße entlangfuhr, konnte rund 60 Frauen, Kinder und Männer beobachten, wie sie die Seitenstreifen von Müll befreiten.

Sie alle sind Mitglieder der russischen Gemeinde, speziell des Bibelkreises der „Christengemeinde Gottes Wort“. Der Bibelkreis trifft sich immer mittwochs um 18.30 Uhr im Lehnemannshof.

Für diesen Treffpunkt und diese Möglichkeit sei man der Stadt dankbar, sagt Gruppensprecher Dimitrij Derxen. Doch man wolle nicht nur nehmen, sondern auch geben und rief die Aktion „Reines Herz, saubere Stadt“ ins Leben. Beim ersten Treffen nahm man nun die Leveringhäuser Straße in Angriff. Treffpunkt war der Aldi-Parkplatz, und von dort aus ging es los in Richtung Autobahn und zurück bis zum Musshoff-Grundstück.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare