+
Reste von Silvesterböllern künden an der Brockenscheidter Straße in Waltrop von einer "Knaller-Nacht".

Update zu Silvester-Einsätzen

So lief der Jahreswechsel für Feuerwehr und Polizei in Waltrop

  • schließen

In Oer-Erkenschwick brannte ein Kleingärtner-Heim, in Herten rückte die Feuerwehr fast im Minutentakt aus. Aber in Waltrop lief Silvester anders als bei den Kollegen.

  • Für die Feuerwehr blieb die Silvesternacht erfreulich unspektakulär und verhältnismäßig einsatzarm.
  • Die Polizei verzeichnet 14 Einsätze rund um die "Nacht der Nächte".
  • Nebel machte Autofahrern und sonstigen Verkehrsteilnehmern das Leben schwer in der Nacht auf Neujahr.

Die Feuerwehr hatte in Waltrop eine verhältnismäßig einsatzarme Silvesternacht. Die Polizei berichtet indes von insgesamt 14 Einsätzen im Zeitraum von Silvester, 18 Uhr, bis Neujahr, 6 Uhr - gravierende Vorfälle waren jedoch nicht darunter. In zwei Fällen wurden die Beamten dabei um Hilfe gebeten, weil Fahrzeuge im Graben gelandet waren – einmal gegen 3 Uhr an der Ickerner Straße/Ecke Viktorstraße und einmal an der Straße „Am Hebewerk“. 

Nebel über Waltrop und Umgebung

Schuld war offenbar auch die mangelnde Sicht durch Nebel, erklärte am Mittwochmittag Andreas Wilming-Weber von der Pressestelle der Polizei. 

Eine verletzte Person habe es an der Leveringhäuser Straße gegeben. Die Person sei aus dem Fenster gefallen und musste ins Krankenhaus gebracht werden, so Andreas Wilming-Weber. Ein Fremdverschulden habe man aber nicht feststellen können, eher sei der Unfall im Rahmen der Feierlichkeiten geschehen. Wegen Pyrotechnik habe sich zudem gegen 18.40 Uhr eine Person bei der Polizei gemeldet. Einige Anrufe wegen Ruhestörungen habe es überdies noch gegeben, hinzu kamen einige Meldungen, weil Bürger verdächtige Geräusche gehört hatten und Einbrüche befürchteten. Zudem sei ein Körperverletzungs-Delikt angezeigt worden, berichtet der Behördensprecher.

Die Feuerwehr Waltrop ist selbstverständlich auch in der Silvesternacht im Dienst.

Die Feuerwehr in Waltrop meldet eine ruhige Silvesternacht. Während in Oer-Erkenschwick ein Gastank an einem Kleingärtner-Heim zu explodieren drohte, ein Dattelner mit einer schlimmen Böller-Verletzung ins Krankenhaus kam und in Herten die Feuerwehr nach 1 Uhr fast im Minutentakt ausrücken musste, blieb es für die Waltroper Einsatzkräfte recht ruhig. 

Waltrops Wehr hat eine recht ruhige Nacht

Es habe keinen Silvester- oder Feuer-Einsatz in der Silvesternacht gegeben, hieß es am Neujahrsmorgen auf der Wache. Zwar sei der Rettungsdienst im Einsatz gewesen für die rettungsdiensttypischen Einsätze, doch auch das habe sich in einem normalen Umfang bewegt.

Viele Böller-Reste in den Waltroper Straßen 

In den Straßen unserer Stadt zeigt sich jedoch, dass viele Waltroper auch in diesem Jahr einiges an Geld für Böller und Raketen ausgegeben haben - noch recht viele Reste finden sich auf den Straßen und auch rund um den Spurwerkturm, wo traditionell viele Waltroper den Jahreswechsel verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle müssen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Epstein-Skandal: Verfügbarkeiten von Frauen und Mädchen in Computerdatenbank - Jüngste war elf
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Drastische Änderungen und gestrichener Support: WhatsApp verändert sich im Jahr 2020
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Höschen-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?

Kommentare