In Lünen ist ein Auto gegen ein Haus geprallt. Der mutmaßliche Fahrer stammt aus Waltrop.
+
In Lünen ist ein Auto gegen ein Haus geprallt. Der mutmaßliche Fahrer stammt aus Waltrop.

Unfall auf der Zechenstraße

Auto prallt gegen Haus und überschlägt sich - später stellt sich der Fahrer aus Waltrop

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

In Lünen prallt mitten in der Nacht ein Auto gegen ein Haus und überschlägt sich. Die Insassen fliehen vom Unfallort. Später stellt sich der mutmaßliche Fahrer aus Waltrop der Polizei. Was wir bisher wissen:

  • Am frühen Samstagmorgen gab es einen folgenreichen Unfall in Lünen.
  • Auf der Zechenstraße prallte ein Pkw gegen ein Haus und überschlug sich.
  • Der mutmaßliche Fahrer - ein Waltroper - stellte sich erst später der Polizei.

Auf der Zechenstraße in Lünen ist in der Nacht zu Samstag (20. Juni) ein Auto gegen ein Haus geprallt und hat sich daraufhin überschlagen. Zeugen sahen die Insassen zunächst vom Unfallort verschwinden. Später stellte sich der mutmaßliche Fahrer jedoch der Polizei, berichtet die Dortmunder Polizei.

Zeugen hatten den Unfall gegen 2.30 Uhr durch einen lauten Knall bemerkt. Nahe der Einmündung Brechtener Straße war offenbar ein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dort gegen ein Wohnhaus geprallt. Anschließend hatte sich der Wagen überschlagen und war auf dem Dach liegen geblieben. Die Zeugen konnten noch beobachten, wie vier Personen das Fahrzeug verließen und flüchteten.

Waltrop: Fahrer kommt der Polizei zuvor und stellt sich

Die ersten Ermittlungen führten die Beamten zur Anschrift des Fahrzeughalters. Dort gab es auch erste Hinweise auf den möglichen Fahrer. Weiteren Ermittlungen kam dieser jedoch zuvor, indem er sich auf einer Polizeiwache selbst stellte. 

Lünen: 22-Jähriger stand wohl unter Alkoholeinfluss

Der 22-Jährige aus Waltrop stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Nach einem freiwilligen Atemalkoholtest (mehr als 0,5 Promille) wurde daher eine Blutprobe angeordnet. Den Führerschein des jungen Mannes stellten die Beamten sicher. Den durch den Verkehrsunfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 25.000 Euro.

Polizei, Rettungssanitäter und ein Notarzt waren am Samstagmittag an der Körnerstraße in Oer-Erkenschwick bei einem Unfall im Einsatz.

Ein Notarztwagen aus Datteln war jetzt selbst in einen Unfall verwickelt: Auf einer Ampelkreuzung in Henrichenburg wurde das Einsatzfahrzeug von einem Pkw gerammt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern

Kommentare