+
Iris Bäcker (li.) und Sandra Bäcker verbrachten eine schöne Zeit beim Nikolausmarkt im Osten von Waltrop.

Advents-Veranstaltung

Nikolausmarkt in "Ost": Verkäufer haben die Spendierhosen an

Vom ungemütlichen Wetter ließen sich die Kaufleute aus Waltrop-Ost beim Nikolausmarkt nicht die Laune verderben. Der Markt war auch für Bedürftige ein Erfolg.

  • Nikolausmarkt in "Ost" lockt trotz ungemütlichem Wetter die Besucher in Scharen an
  • Glühwein und Grünkohl halten von innen warm
  • Verkäufer hatten den guten Zweck im Sinn und spendeten Teile ihrer Erlöse

Die Kaufleute aus Waltrop-Ost sind Kummer gewohnt. Immer am Nikolauswochenende organisieren sie den Nikolausmarkt auf der Parallelfahrbahn der Dortmunder Straße in Höhe "Blumen Steinbrecher", und sehr oft leidet ihre Veranstaltung unter winterlich-ungemütlichem Wetter. Auch diesmal wehte der Wind, aber immerhin blieb es weitgehend trocken. Und: Der Glühwein schmeckte, die Laune war prima, und die Waltroper kamen zuhauf nach "Ost".

Paula Eickhoff, Verkäuferin bei Blumen Steinbrecher (re.) in Waltrop-Ost, verkauft an Till und seinen Papa Dirk Drelmann Tombola-Lose.


Neben Glühwein gab es selbstgemachte Deko, Grünkohl mit Mettwürstchen, selbstgestrickte Mützen und Schals, "Blumen Steinbrecher" öffnete die Türen, „Der Laden“ lud zu Kaffee, Tee und Kuchen für jeden ein. Außerdem organisierte "Steinbrecher" eine Tombola. Der kleine Till (3) freute sich über die Lose, die ihm sein Papa Dirk Drelmann (37) kaufte. „Der Erlös wird komplett an den ,Laden' gespendet und für bedürftige Waltroper verwendet. Letztes Jahr gab es dafür Tornister für die Erstklässler, die sonst keinen bekommen würden“, erzählte Paula Eickhoff, die Tombolalose verkaufte. 

Ingrid Machner, Josef Bröer und Silke Bröer (v.li.) verkauften selbstgefertigte Deko beim Nikolausmarkt in Waltrops Osten.

Außerdem verkaufte die Oberstufe des THG fleißig Crepes für ihre Abifeier. Die Waltroper SPD bot Kekse an und spendet die Einnahme an die Aktion „Wunschbaum“ im Waltroper Rathaus, damit auch wirklich jedes Kind am heiligen Abend ein Geschenk unterm Baum liegen hat. Josef Bröer (86) präsentierte seine selbstgemachte Deko, und auch er spendet einen Teil seines Erlös - an den "Laden“. Auf der Bühne wurden Weihnachtslieder gespielt - so gab es nicht nur was für den Magen und die Augen, sondern auch noch was fürs Ohr. 

Da kam Weihnachtsstimmung auf! Wer noch mehr Lust auf Weihnachtsmärkte hat, findet hier eine Übersicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare