+
Justizia vor dem Amtsgericht

Prozess

Judenwitze: Ex-THG-Lehrer legt Berufung ein

  • schließen

WALTROP - Eine Woche nach seiner Verurteilung wegen des Erzählens von Judenwitzen im Unterricht hat ein ehemaliger Lehramtsanwärter (27) am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) wie erwartet Berufung eingelegt. Die nächste Entscheidung fällt nun eine Berufungskammer am Bochumer Landgericht.

Für den Junglehrer geht es um viel mehr als nur die bloße Geldstrafe in Höhe von 4.800 Euro (120 Tagessätze). Verteidiger Jörn Dieker hatte vor dem Amtsgericht Recklinghausen kritisiert, dass eine Verurteilung wegen Volksverhetzung in diesem Fall quasi berufsvernichtenden Charakter entfalte, weil sie den Weg in die Verbeamtung als Lehrer verbaue. Zurzeit arbeitet der 27-Jährige als angestellter Lehrer mit einem befristeten Arbeitsvertrag.

Keiner Schuld bewusst

Im Prozess war sich der Ex-Referendar am THG mit Blick auf das Erzählen von Judenwitzen keiner Schuld bewusst. Die Amtsrichterin hatte das Urteil am Ende auf die Zeugenaussagen von mehreren Schülern gestützt, die sich übereinstimmend an mindestens zwei „Witze“ ihres damaligen Politiklehrers erinnert hatten, in denen über die qualvolle Ermordung von Juden gespottet wird. Die Berufungsverhandlung wird voraussichtlich erst in einigen Monaten stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Greta resigniert bei Klimakonferenz: „Wir haben nichts erreicht“
Greta resigniert bei Klimakonferenz: „Wir haben nichts erreicht“
Heimspiele für RWE und FC 26 - die anderen Kreisligisten  müssen am letzten Spieltag reisen
Heimspiele für RWE und FC 26 - die anderen Kreisligisten  müssen am letzten Spieltag reisen
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Neuer GroKo-Streit vorprogrammiert: SPD-Parteitag stellt sich gegen Altmaier-Plan 
Neuer GroKo-Streit vorprogrammiert: SPD-Parteitag stellt sich gegen Altmaier-Plan 
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare