Am Rapensweg

NaBeBa will Waldkindergarten gründen

WALTROP - Einen Waldkindergarten, in dem sich die Kinder überwiegend in der Natur aufhalten, gibt es bislang nicht in Waltrop. Das könnte sich bald ändern: Der Natur- und Begegnungsbauernhof (NaBeBa) plant die Einrichtung eines Kindergartens auf dem Gelände am Rapensweg.

Allerdings steht die Vereinsvorsitzende und -gründerin Dorothee Zijp noch ganz am Anfang der Planungen für einen Wald- und Naturkindergarten. Soeben wurde eine Bedarfserhebung gestartet: „Es gab zuletzt viele Anfragen von Eltern, ob wir uns so etwas nicht vorstellen könnten. Jetzt wollen wir erstmal wissen, wer wirklich alles Interesse hat“, sagt Dorothee Zijp. Tatsächlich, so glaubt die gelernte Erzieherin, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für so ein Projekt gekommen: „Das NaBeBa-Gelände ist inzwischen ansprechbar hergerichtet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps
Grüner stört Klima-Demo, neues Heim für Minischwein, Schalke siegt, Ausflugstipps

Kommentare