+
Einen Raubüberfall gab es kurz vor dem Jahreswechsel an der Hochstraße in Waltrop.

Raubüberfall an der Hochstraße

15-jähriger Waltroper wird geschlagen und ausgeraubt

  • schließen

Schon im vergangenen Jahr berichteten wir von zwei Raubüberfällen in der Zeit rund um den Jahreswechsel. In diesem Jahr ist das Opfer noch jünger.

Es klingt beinahe wie ein Déjà-Vu: Zwei unbekannte Täter sollen einen 31-jährigen Mann nach eigenen Angaben in der Silvesternacht vor genau einem Jahr geschlagen und ausgeraubt haben. So teilte es die Polizei damals mit. Bei dem Überfall seien ihm Handy und Geldbörse gestohlen worden.

Ebenfalls vor genau einem Jahr hatten wir berichtet, dass sich auf der Bahnhofstraße an Neujahr gegen 4 Uhr ein Raubüberfall ereignet hatte. Damals schlugen zwei Männer einen 26-Jährigen nieder und raubten ihm das Portemonnaie

15-jähriger auf Hochstraße bestohlen 

Ein Jahr später ereignet sich dieser Vorfall: Am Tag vor der Silvester-Nacht, am Montag, 30. Dezember, schlägt gegen 22 Uhr ein 32-Jähriger aus Waltrop auf der Hochstraße einem 15-jährigen Waltroper zunächst ins Gesicht und verletzt diesen leicht. 

Flucht bis zur Bahnhofstraße

Anschließend raubt er dem Jugendlichen das Handy und flüchtet bis zur Bahnhofstraße, berichtet die Polizei. Während der Fahndung der Polizei ergeben sich Hinweise auf den Täter. Der 32-Jährige kann kurz darauf in seiner Wohnung festgenommen werden und kommt in Polizeigewahrsam. Das geraubte Handy stellen die Beamten derweil sicher. Der Tatverdächtige sei später wieder entlassen worden, teilt die Polizei weiter mit.

Anfang Dezember beschäftigte bereits eine Serie von Raubüberfällen die Ermittler in Waltrop. Damals wurden unter anderem Tankstellen und eine Spielothek mit Hilfe von ungewöhnlichen Waffen ausgeraubt.

Auch in Gelsenkirchen kam es in der Silvesternacht zu einem schlimmen Vorfall. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020: Projekte der Schulen werden auf anderen Wegen präsentiert
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020: Projekte der Schulen werden auf anderen Wegen präsentiert
Zwei neue Spielerinnen für Drittliga-Aufsteiger PSV Recklinghausen 
Zwei neue Spielerinnen für Drittliga-Aufsteiger PSV Recklinghausen 
Der Kreisliga-Kahn ist das letzte Puzzleteil für den FC Leusberg
Der Kreisliga-Kahn ist das letzte Puzzleteil für den FC Leusberg
„Lernpark“ im Rahmen der Ruhrfestspiele: Präsentationen finden auf anderen Wegen statt
„Lernpark“ im Rahmen der Ruhrfestspiele: Präsentationen finden auf anderen Wegen statt
Datteln 4: Polizei zieht Bilanz der Demonstrationen rund ums Kraftwerk - so viele Verstöße gab es
Datteln 4: Polizei zieht Bilanz der Demonstrationen rund ums Kraftwerk - so viele Verstöße gab es

Kommentare