Landwirt Bernd Zimmer lässt zurzeit aufgrund des Risikos, das von der Afrikanischen Schweinepest ausgeht, niemanden in seinen Schweine-Stall.
+
Landwirt Bernd Zimmer lässt zurzeit aufgrund des Risikos, das von der Afrikanischen Schweinepest ausgeht, niemanden in seinen Schweine-Stall.

Von Protesten und Preisen

Waltroper Landwirte: "Wir hatten 2019 richtig Pech" - aber es gibt auch gute Nachrichten

  • Anna Lisa Oehlmann
    vonAnna Lisa Oehlmann
    schließen

Im vergangenen Jahr lief aufgrund der Dürre wahrlich nicht alles rund für die Waltroper Landwirte. Aber sie geben die Hoffnung nicht auf.

„Es ist wichtig, dass sich auf politischer Ebene und in der Akzeptanz der Bevölkerung etwas ändert“, sagt der Waltroper Landwirt Bernd Zimmer. Darum seien die Waltroper Landwirte in diesem Jahr mehrfach bei Protesten dabei gewesen. 16 Junglandwirte aus Waltrop und Castrop-Rauxel seien gemeinsam mit Traktoren bis nach Bonn gefahren, berichtet Zimmer. Zwölf von ihnen waren auch bei einer Demonstration in Berlin – allerdings mit dem Zug. Auch mit einer Protest-Aktion an der Leveringhäuser-Straße und mit grünen Kreuzen machten sie auf ihre Situation aufmerksam. 

Waltroper Sommer geprägt von Hitze und Dürre

„Das Jahr 2019 war geprägt von Hitze und Dürre“, sagt Bernd Zimmer, der Vorsitzender des landwirtschaftlichen Lokalvereins ist. Nach dem heißen und regenarmen Sommer 2018 habe der Winter nicht den erhofften Niederschlag gebracht. Im Februar habe es in einer Woche mal 80 bis 100 Milliliter Regen gegeben. Das sei gut gewesen, weil die Feldfrüchte so erst einmal Wasser zur Verfügung gehabt hätten. „Das Frühjahr ist für den Getreideanbau trotz vieler Bedenken relativ gut verlaufen“, sagt Bernd Zimmer. Bei guten Böden habe es eine durchschnittliche Ernte gegeben, bei leichten Böden seien einige Bestände vertrocknet und es habe eine schlechte Ernte gegeben. 

Mais ist zum Teil vertrocknet

DerMais, die Hauptfrucht, mit der Schweine- und Rinderhalter ihre Tiere ernähren, sei selbst an guten Standorten weit unterdurchschnittlich gewesen. Auf schlechten Böden sei die Ernte „ganz schlecht“ gewesen. „Wir haben letztes Jahr Pech gehabt“, sagt Bernd Zimmer. Die Dürre sei regional, etwa in einem 50-Kilometer-Radius, besonders extrem gewesen.

Afrikanische Schweinepest lässt Schweine-Preise ansteigen

Bis Mitte des Jahres habe er nicht kostendeckend arbeiten können. „Das war sehr unbefriedigend“, sagt Bernd Zimmer. Die Schweine-Bauern profitieren im Moment vom weltweit knappen zur Verfügung stehenden Schweine-Fleisch aufgrund der Afrikanischen Schweine-Pest (ASP)- Weil allein in China 100 Millionen Tiere (viermal so viele, wie es in ganz Deutschland gibt) gekeult werden mussten, ist der Weltmarktpreis „seit Dezember auf einem sehr hohen Niveau“, so Zimmer. Allerdings hängt diese Krankheit „wie ein Damoklesschwert über uns und macht nicht nur den Bauern in Waltrop, sondern in der ganzen EU Angst“, sagt Bernd Zimmer.

Blühstreifen ein wachsender Erfolg bei Waltroper Landwirten

Was allerdings immer erfolgreicher läuft, ist die Aktion: „Blühendes Band“. Neun Kilometer Blühstreifen haben die Waltroper Landwirte angelegt. Das berichtet Bernd Zimmer, der gemeinsam mit seinem Sohn Sebastian, mit dem er zusammen den Hof führt, einige Streifen angelegt hatte. „Wir sind froh darüber, einen Beitrag für die Insekten leisten zu können. Ich bin guter Hoffnung, dass es dieses Jahr wieder so gut läuft“, sagt Bernd Zimmer. Die Waltroper SPD suchte Blühpaten für Blühstreifen auf dem Gelände der Dickhöfers. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare