Die Feuerwehr war am Draaser Weg im Einsatz.
+
Die Feuerwehr war in Waltrop im Einsatz.

Feuerwehr im EInsatz

Sturmtief „Klaus“ zieht auch über Waltrop - hier hat er Schäden hinterlassen

  • Markus Weßling
    vonMarkus Weßling
    schließen
  • Regine Klein
    Regine Klein
    schließen

Sturmtief „Klaus“ fegte mit Orkanböen bis 105 km/h über Waltrop hinweg. Das rief die Feuerwehr auf den Plan.

Zu mehreren Einsätzen in Folge des sturms „Klaus“ wurde die Feuerwehr Waltrop im Laufe des Nachmittags gerufen, zum Glück blieben Waltrop aber vor ganz großen Schäden verschont. Die erste Einsatzalarmierung wegen „Unwetter“ erfolgte um 13.27 Uhr. Die Feuerwehr rückte zur Leveringhäuser Straße aus. Etwa in Höhe der Messingfeldstraße war ein Ast abgebrochen und auf die Straße gestürzt. „Keine große Sache“, hieß es zu diesem Einsatz von der Feuerwehr auf Nachfrage.

Baum stürzt in Waltrop auf Privatgelände

Der nächste Einsatz rief die Rettungskräfte um 14.48 Uhr auf den Plan - mit dem Einsatzstichwort „GSG Oel“. Die Feuerwehr rückte zur Oberlipper Straße in Waltrop aus. Hier war ein Auto gegen einen durch den Sturm abgerissenen Ast gefahren und hatte durch die Beschädigung Kühlflüssigkeit verloren. Die Feuerwehr brauchte nicht tätig werden. Der nächste Einsatz folgte nur gut 15 Minuten später - nun wieder mit dem Einsatzstichwort „Unwetter“. Vom Spielplatz am Lilienweg war ein Baum auf ein angrenzendes Privatgelände gestützt. Auch hier musste die Feuerwehr nicht tätig werden. Sie habe die Sache dem Bauhof übergeben, heißt es von der Wache.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus: Der Inzidenzwert steigt nochmals
Coronavirus: Der Inzidenzwert steigt nochmals
Coronavirus: Der Inzidenzwert steigt nochmals
Wie viel Geld Ratsmitglieder bekommen - Grüne wollen Transparenz zeigen
Wie viel Geld Ratsmitglieder bekommen - Grüne wollen Transparenz zeigen
Wie viel Geld Ratsmitglieder bekommen - Grüne wollen Transparenz zeigen
Coronavirus in Waltrop:  Aktuell sind 122 Menschen an der Infektion erkrankt
Coronavirus in Waltrop: Aktuell sind 122 Menschen an der Infektion erkrankt
Coronavirus in Waltrop: Aktuell sind 122 Menschen an der Infektion erkrankt
Neue Läden lösen Leerstände ab
Neue Läden lösen Leerstände ab
Neue Details zum tödlichen Unfall am Leveringhäuser Teich: 54-Jähriger stammt aus Waltrop
Neue Details zum tödlichen Unfall am Leveringhäuser Teich: 54-Jähriger stammt aus Waltrop
Neue Details zum tödlichen Unfall am Leveringhäuser Teich: 54-Jähriger stammt aus Waltrop

Kommentare