+
In besonderes Licht getaucht wird wieder die Innenstadt bei der Einkaufsnacht. Foto: Archiv

In der Innenstadt

Händler laden zur Einkaufsnacht

  • schließen

WALTROP - Wenn der Arbeitstag geht und das Einkaufsvergnügen beginnt… Am Donnerstag, 11. September, öffnen die Geschäftsleute in der Innenstadt wieder zur Einkaufsnacht. Inklusive fantasievoll-heimeliger Beleuchtung.

Zwischen 20 bis 23 Uhr kann man nicht nur jenseits des normalerweise geltenden Ladenschlusses bummeln, sondern auch in geselliger Atmosphäre ein Weinchen trinken – Feinkost Riechmann lässt dafür die Korken seiner guten Tropfen ploppen.

Am Kiepenkerl-Brunnen verpflegen die Fleischerei Kranefoer und der Gastronom Sascha Müller („Art-Café Five Seasons“) die abendlichen Bummler. Rainer Gerasch, Vorsitzender der Waltroper Werbegemeinschaft (wwg), hat kürzlich mit den Ankündigungsplakaten die Runde gemacht und dabei festgestellt, dass „eigentlich alle“ mitmachen – von „kik“ bis zum Hausrat- und Geschenke-Geschäft Breddemann an der Hochstraße.

Die Agentur „on the rock“ sorgt seit Jahren für stimmungsvolle Beleuchtung bei der Einkaufsnacht. Auch diesmal sind wieder Licht-Zipfelmützen und allerlei andere Objekte am Rande der Einkaufsgassen zu sehen. Die Leucht-Skulpturen stammen übrigens aus Süddeutschland vom Tübinger Hersteller „Illuminist“. Kugeln, Sterne, Flammen und allerlei mehr Leucht-Körper hat der Spezialist im Angebot.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare