+
Auch die Reibeplätzchen, die beim Kartoffelfest angeboten wurden, fanden zahlreiche Abnehmer.

Hof in Unterlippe

Kartoffelfest lockt Besuchermassen

  • schließen

WALTROP - Ein Gelegenheit, die Kartoffel ins Gespräch zu bringen, sollte es werden, das Kartoffelfest auf dem Hof Wulhorst. Gemessen am Andrang, der am Sonntag auf dem Hof in Unterlippe herrschte, war die Kartoffel nie AUS dem Gespräch. Jedenfalls kamen die Besucher in Scharen.

Seit zehn Jahren veranstalteten Klaus-Theo Wulhorst und seine Familie wieder ein Kartoffelfest auf seinem Hof. Bei wunderbarem Wetter probierten die Besucher Kartoffelgerichte in allen denkbaren Variationen, dazu gab es ein Kinderprogramm und Kutschfahrten.

Frühkartoffeln machen den Anfang

Der Zeitpunkt fürs Fest war nicht zufällig gewählt. Die Kartoffelernte hat mit dem Ausgraben der Frühkartoffeln im Juni begonnen. „Die mittelfrühen folgen in den nächsten Wochen“, sagt Wulhorst. Bis in den Oktober hinein kann die Ernte später Sorten folgen.

Einst gab es mehr Gemüsebauern

Wulhorst ist übrigens heute der einzige Waltroper Landwirt, der noch Kartoffeln anbaut. Das war mal ganz anders: Einst gab es 60, 70 Landwirte, die im Rieselfeld, in Holthausen, Lippe, Oberwiese, Leveringhausen oder Elmenhorst Obst und Gemüse anbauten – viele davon auch Kartoffeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare