+
Ein Polizeiauto in Waltrop (Symbolbild).

Auf dem Marktplatz

Das nennt man wohl schmerzfrei: 78-Jähriger baut Doppel-Unfall und fährt weg

Die Unfallzeugen trauten wohl ihren Augen nicht, als sie am Samstagabend beobachteten, was ein 78-jähriger Autofahrer auf dem Marktplatz veranstaltete.

Das ist ein Unfall, der kurios anmutet. Wie die Polizei berichtet, stieß ein 78-Jähriger am Samstag gegen 20.45 Uhr mit seinem Auto zunächst gegen einen Betonpoller auf dem Waltroper Marktplatz, der aktuell aus einem anderen Grund im Fokus steht. Obwohl der Senior von einem Zeugen angesprochen wurde, fuhr er unvermittelt davon - das nächste Unglück nahte. Denn Sekunden später stieß der Autofahrer wiederum gegen einen Laternenmast.

Zeugen notieren Kennzeichen

Erneut störte sich der Mann nicht daran und verließ den Marktplatz, als wäre nichts geschehen. Glücklicherweise notierten Zeugen das Kennzeichen des Fahrzeuges, sodass die Polizei den Fahrer inzwischen ausfindig gemacht hat. Die Ermittlungen laufen. Sachschaden: rund 2500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Heiraten "unter Tage" in Oer-Erkenschwick - das sind die weiteren Trends im Bergbaumuseum
Heiraten "unter Tage" in Oer-Erkenschwick - das sind die weiteren Trends im Bergbaumuseum
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen, auch Busse betroffen
Umstellung für Bahn-Pendler: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen, auch Busse betroffen
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen

Kommentare