Die Feuerwehr Waltrop löschte den stark beschädigten Mercedes mit einem Spezial-Schaum.
+
Die Feuerwehr Waltrop löschte den stark beschädigten Mercedes mit einem Spezial-Schaum.

Heftiger Sachschaden

Selbstentzündung: Wie es am Ricarda-Huch-Weg zum folgenschweren Feuer kam

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen
  • Markus Weßling
    Markus Weßling
    schließen

Die Feuerwehr Waltrop ist am Sonntagabend zum Ricarda-Huch-Weg gefahren. Dort brannte ein Pkw unter einem Carport. Das Gefährliche: Das Feuer drohte auf das Haus überzugreifen.

  • Ein Mercedes ist am Sonntagabend unter einem Carport eines Wohnhauses am Ricarda-Huch-Weg in Brand geraten.
  • Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf das nebenstehende Wohnhaus übergriff.
  • Jetzt hat die Polizei die Ursache ermittelt: Selbstentzündung von Grünschnitt.

Update 21. Juli: Die Polizei hat die Ursache des Feuers, das unter einem Carport am Ricarda-Huch-Weg ausgebrochen war, ermittelt: Es sei auf eine Selbstentzündung von Grünschnitt zurückzuführen, teilte ein Polizeisprecher am Dienstagnachmittag mit. Die anfängliche Vermutung, dass ein technischer Defekt Auslöser des Feuers gewesen sein könnte, habe sich damit nicht bestätigt. Zu einer Selbstentzündung wie im vorliegenden Fall kann es vor allem dann kommen, wenn das Schnittgut noch Feuchtigkeit in sich trägt. 

Sachschaden beträgt 100.000 Euro

Die Bakterien bilden bei der Zersetzung des Grünschnittes Gase. Dadurch entsteht Wärme – und unter Umständen Feuer. So wie am Ricarda-Huch-Weg: Dort habe ein Sack mit Grünschnitt in der Nähe des Carports gestanden, so die Polizei weiter. Von dort aus sei das Feuer auf ein Auto übergegriffen. Die Front des Mercedes war ausgebrannt, Carport und Wohnhaus wurden beschädigt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 100.000 Euro. 

Das hatten wir zuerst berichtet: Um 18.42 Uhr ging am Sonntagabend der Alarm für die Feuerwehr Waltrop: Mehrere Anrufer meldeten, am Ricarda-Huch-Weg brenne ein Carport. Vor Ort angekommen stellte sich heraus, dass tatsächlich das Auto - ein hochwertiger Mercedes - in Brand geraten war. Die Einsatzkräfte - angerückt waren die Hauptamtlichen und ein Löschzug der Freiwilligen sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr Waltrop - löschten das Feuer mit Schaum, wie das in solchen Fällen üblich ist. 

Brand in Waltrop: Auto steht unter Carport in Flammen

Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weß ling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weßling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weßling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weßling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weßling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weßling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weßling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Markus Weßling
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz.
Einsatzkräfte der Waltroper Feuerwehr waren am Ricarda-Huch-Weg im Einsatz. © Feuerwehr Waltrop

Rauch von der Waltroper Wache aus zu sehen

Die Rauchentwicklung habe man bereits von der Wache aus sehen können, berichtete Feuerwehr-Sprecher Jochen Möcklinghoff gegenüber unserer Redaktion. Die Einsatzkräfte mussten vor Ort Teile der Fassade abreißen, weil sich dort schon das Feuer eingenistet hatte und dahinter kokelte. Nach ersten Erkenntnissen ist mit hohem Sachschaden zu rechnen, gottlob ist aber offenbar kein Mensch zu Schaden gekommen. Viele Schaulustige säumten die Einsatzstelle nahe der Leveringhäuser Straße, an der es recht eng für die Einsatzkräfte der Waltroper Wehr war. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schalke Transfer-Ticker: Geldsegen für den S04 dank Leroy Sané, Cedric Teuchert und Pablo Insua
Schalke Transfer-Ticker: Geldsegen für den S04 dank Leroy Sané, Cedric Teuchert und Pablo Insua
Das ging schnell: Der Rotor ist schon wieder am Kraftwerk
Das ging schnell: Der Rotor ist schon wieder am Kraftwerk
Transfer-Ticker: BVB hat offenbar nächstes Juwel von Manchester City an der Angel
Transfer-Ticker: BVB hat offenbar nächstes Juwel von Manchester City an der Angel
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kita-Regelbetrieb in NRW startet: Was Eltern jetzt wissen müssen
Kita-Regelbetrieb in NRW startet: Was Eltern jetzt wissen müssen

Kommentare