+
Das Grundstück vor dem alten Hochbunker soll verkauft werden. Investor für eine Wohnbebauung soll ein Waltroper Immobilienunternehmer sein.

Grundstück wird verkauft

Alte Kolonie: Ungewöhnliches Bauprojekt mit Bunker-Penthouse an der Velsenstraße

  • schließen

In der Alten Kolonie in Waltrop soll ein Weltkriegs-Überbleibsel bald eine neue Bestimmung finden. Die Stadt Waltrop plant nun auch den Verkauf des Nachbargrundstücks.

Im Dezember letzten Jahres ist der alte Hochbunker an der Velsenstraße versteigert worden. Aktuell führt ihn das Waltroper Immobilien-Unternehmen Schlienkamp in seinem Bestand. Nun steht auch der Verkauf des unmittelbar angrenzenden Grundstücks kurz bevor. Nach Informationen unserer Redaktion soll hier ein Wohnbebauungsprojekt entstehen, das auch den Bunker mit einbezieht. 

Ein Penthouse für den Bunker

Der Betonkoloss soll zum einen als Lager sowie als Podest für ein Penthouse dienen, zum anderen auch die angrenzende Wohnbebauung mit integrieren. Geplant sind offenbar zwei Riegel mit jeweils drei dreigeschossigen Reihenhäusern, die direkt an die Bunker-Wand angebaut werden. 

Bäume sollen größtenteils bleiben

Die Bäume, die das Grundstück umrahmen, sollen größtenteils stehen bleiben. Dem Vernehmen nach ist das eine Art Auflage vonseiten der Stadt Waltrop, die dem Käufer im Gegenzug beim Grundstückspreis entgegenkommt.

Fraktionen entscheiden

Im nichtöffentlichen Teil des nächsten Haupt- und Finanzausschusses stimmen am kommenden Donnerstag, 24. Oktober (17 Uhr, Ratssaal), die Fraktionen über den Verkauf des 971 m² großen Grundstücks ab.

Noch ein spannendes Projekt...

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Millionen-Coup mit falschem Geldtransporter: Bis zu zwölf Jahre Haft - Angeklagte aus Recklinghausen und Marl
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Video
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
Marl: Große Evakuierung wegen Wohnungsbrand | cityInfo.TV
SEK nimmt mutmaßliche Automatensprenger fest
SEK nimmt mutmaßliche Automatensprenger fest
Kreisverkehr ist zu klein - das soll nun am Mühlenweg passieren
Kreisverkehr ist zu klein - das soll nun am Mühlenweg passieren

Kommentare