+
Frühere Kontrahenten einträchtig beim Blättern in alten Zeitungen: Theo Surmann (CDU, li.) und Norbert Frey (SPD, re.) im Heimatmuseum.

Ein Blick zurück

Verunglimpfungen, Beleidigungen, Strafanzeigen: Ein heftiger Wahlkampf in Waltrop

  • schließen

Wer meint, heutzutage werde Wahlkampf mit harten Bandagen geführt, der war nicht beim Kampf um den Bürgermeister-Posten vor 50 Jahren in Waltrop dabei...

Flugblätter waren das Medium, mit dem im November 1969 Kommunal-Wahlkampf in Waltrop gemacht wurde – und der glich einer wahren Schlammschlacht. Es ging wahrlich zur Sache: Alle Parteien organisierten zahlreiche Wahl- und Mitgliederversammlungen, schreckten nicht vor Verunglimpfungen, Beleidigungen, Strafanzeigen zurück. Und sie ließen Flugblätter drucken.

Flugblätter mit "Karacho"

Diese Flugblätter sind in Norbert Freys Buch abgedruckt.


Heimatvereins-Vorsitzender und SPD-Urgestein Norbert Frey hat in seinem Buch über die Waltroper Genossen einige dieser Flugblätter abgedruckt. Er war selbst als junger Mann mitten im Geschehen, als sich SPD-Bürgermeister Reinhold Mittelstädt heftigen Angriffen des politischen Gegners ausgesetzt sah. Auf der anderen Seite: CDU-Mann Theo Surmann junior, Sohn des Seniors gleichen Namens, der neuer Bürgermeister werden wollte. Ende der 1960er-Jahre war Surmann junior in der Jungen Union. Beide Männer erinnern sich im Gespräch mit unserer Zeitung...

Zu lesen ist die ganze Geschichte am Samstag, 30. November, in der WZ und im e-Paper!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter
SV Hochlar 28: Motivationsspritze für die Serientäter

Kommentare