Das Café Snice am Marktplatz Waltrop
+
Das Café Snice am Waltroper Marktplatz ist jetzt coronabedingt verwaist. Sonst ist es aber ein Gästemagnet.

Gastronomie

Beliebtes Café Snice in Waltrop schließt - deswegen kam das „Aus“

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Die Nachricht hat viele umgehauen: Am Dienstag (12.2.) hat Michael Hohoff bekannt gegeben, dass das Café Snice in Waltrops Stadtmitte Ende April schließt. Wir haben mit Hohoff gesprochen.

Viel Traurigkeit sei dabei; das Café Snice sei schließlich eine Herzensangelegenheit, sagt Michael Hohoff, der das beliebte Café am Waltroper Marktplatz betreibt. Jetzt muss er es schließen - der Mietvertrag wird nicht verlängert. Die fusionierte Volksbank, in deren Gebäude sich das Snice befindet, habe ihn nicht verlängern wollen, teilt Hohoff mit.

Gespräche vor den Renovierungsarbeiten

Im Herbst 2019 habe er das Gespräch mit der Volksbank, die mittlerweile mit ihrer Dortmunder Schwester fusioniert ist, gesucht und gefragt, wie es mit der Verlängerung des Mietvertrags aussehe, sagte Hohoff im Gespräch mit unserer Redaktion, denn es hätten einige Renovierungsarbeiten angestanden. Damals habe er das Signal bekommen, dass einer weiteren Verlängerung des Mietvertrags für das Snice zu dem Zeitpunkt nichts im Wege stehe.

Konditorei am Schacht bleibt bestehen

Also legte Hohoff los, es gab ein Facelift für das beliebte Cafe. All das scheint jetzt vergebens. Die Mitarbeiter aus dem Snice, sie hofft Hohoff anderswo unterbringen zu können – möglicherweise auch in der Feinschmecker-Bäckerei und Konditorei Am Schacht. Die bleibe selbstverständlich geöffnet.

„Beendigung steht nicht im Zusammenhang mit der Fusion“

Die Volksbank bestätigt unterdessen Gespräche, die es mit Hohoff gegeben habe - vor und nach der Fusion. Michael Scholten, Leiter der Niederlassung Waltrop der Dortmunder Volksbank erklärt, im Dezember 2020 habe man sich darauf verständigt, dass der Vertrag nicht verlängert wird. Über die konkreten Gründe sei Stillschweigen vereinbart worden, sagt Scholten, der betont, dass die Beendigung des Mietvertrages nicht im Zusammenhang mit der Fusion stehe. Die Volksbank plane, künftig ihr ImmobilienCenter in den Räumlichkeiten am Moselbach unterzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Telefonbetrüger erbeuten von einer Seniorin Bargeld und Schmuck
Telefonbetrüger erbeuten von einer Seniorin Bargeld und Schmuck
Telefonbetrüger erbeuten von einer Seniorin Bargeld und Schmuck
Coronavirus in Waltrop: Vier weitere Todesfälle - der Inzidenzwert steigt auf 129,6
Coronavirus in Waltrop: Vier weitere Todesfälle - der Inzidenzwert steigt auf 129,6
Coronavirus in Waltrop: Vier weitere Todesfälle - der Inzidenzwert steigt auf 129,6
Drogeriemarkt zieht um - die Eröffnung ist für den Frühsommer geplant
Drogeriemarkt zieht um - die Eröffnung ist für den Frühsommer geplant
Drogeriemarkt zieht um - die Eröffnung ist für den Frühsommer geplant
Im Waltroper Osten geht eine Ära zu Ende - Brigitte Springer hört auf
Im Waltroper Osten geht eine Ära zu Ende - Brigitte Springer hört auf
Im Waltroper Osten geht eine Ära zu Ende - Brigitte Springer hört auf
Christiane Vedder schließt zum Jahresende
Christiane Vedder schließt zum Jahresende
Christiane Vedder schließt zum Jahresende

Kommentare