+
Am Markfelder Weg hatte es an einem Feldrand gequalmt, weil offenbar eine Phosphor-Bombe im Erdreich lag. 

Update: Einsatz abgeschlossen

Phosphorbombe am Feldrand: Kampfmitteldienst rückt an

  • schließen

Die Waltroper Feuerwehr ist am Freitagnachmittag zum Markfelder Weg ausgerückt. Dort lag ersten Erkenntnissen zufolge eine Phosphorbombe am Feldrand.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kommen nicht zur Ruhe: Am Freitagnachmittag gegen 14.45 Uhr fuhren sie zum Markfelder Weg raus - dort qualmte es aus dem Acker. 

Zum Bewachen blieben Einsatzkräfte der Feuerwehr am Ort des Geschehens am Markfelder Weg in Waltrop.

Wie von der Leitstelle zu erfahren, lag dort offenbar eine Phosphorbombe im Acker. Die Feuerwehrleute vor Ort berichteten, dass das Kampfmittel offenbar beim Aushub eines Grabens zwischen Straße und Feldrand freigelegt worden sein muss. Bei der Hitze habe sich dann Qualm entwickelt. Die Feuerwehr "löschte" das, indem sie Erde daraufschaufelte. Mit Wasser kann Phosphor kaum gelöscht werden; es verteile sich dann nur noch mehr, hieß es vor Ort.

Kampfmittelräumdienst auf dem Weg nach Waltrop

Einstweilen blieben die Feuerwehrleute am Markfelder Weg, während sich aus Detmold ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes auf den Weg machte. Der traf gegen kurz nach 17 Uhr ein, hieß es von der Waltroper Feuerwache, und nahm die Reste der ohnehin schon sehr zerstörten Bombe mit.

Bereits im Mai war ein Baggerfahrer im Leveringhäuser Feld auf eine Phosphorbombe gestoßen. Waltrop: Eine Frau ging am Donnerstag auf dem Markfelder Weg spazieren. Dann machte sie einen bemerkenswerten Fund, der Einsatzkräfte auf den Plan rief. Der Deutsche Wetterdienst hat am Freitagnachmittag eine Unwetterwarnung für Nordrhein-Westfalen herausgegeben. Knallt es jetzt auch im Kreis Recklinghausen? In Greven ist am Freitagabend ein Flugzeug in ein Maisfeld gestürzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt

Kommentare