+
Partner beim Bau-Projekt an Brockenscheidter Straße: Cäcilia Peters (li.) und Johann Härtling (re.) von der Caritas Ostvest und Investor Ralph Potthoff-Kowol.

Die Caritas ist mit im Boot

An der Brockenscheidter Straße wird groß gebaut: Der Investor kommt aus Castrop-Rauxel

  • schließen

An der Brockenscheidter Straße baut ein Investor aus Castrop-Rauxel ein barrierefreies Mehrfamilienhaus, in dem der Caritasverband Ostvest ein Wohnprojekt verwirklicht.

An der Brockenscheidter Straße, gegenüber „Im Röhrken“, entsteht gerade ein barrierefreies Mehrfamilienhaus. Investor Ralph Potthoff-Kowol aus Castrop-Rauxel baut es sozusagen für den Caritasverband Ostvest, der sich als Service-Partner und Pflegedienst um die Vermietung und um die künftigen Mieter kümmert. 

Wohnen im Alter bleibt das Thema der Stunde

Es geht konkret um das unterrepräsentierte Thema "Wohnen im Alter". Aller Orten gibt es zu wenig Wohnraum, was speziell in Waltrop auch durch das „Handlungskonzept Wohnen“ untersucht und nachgewiesen wurde.

In dem Mehrfamilienhaus gibt es 13 Wohnungen (47-78 m²), rund ein Drittel sind schon reserviert (Infos bei der Caritas unter Tel. 02309/957080). Voraussichtlicher Einzugstermin: Sommer nächsten Jahres.

Einen ausführlichen Artikel dazu lesen Sie am 25.11. in der WZ und im e-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
Warum der Nikolausumzug in Marl-Hüls ein Treffen der Generationen ist
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Es bleibt dabei: Zwei Waltroper Teams überwintern an der Spitze der Kreisliga B4
Es bleibt dabei: Zwei Waltroper Teams überwintern an der Spitze der Kreisliga B4

Kommentare