Axel Wintzer (Apotheke am Markt), Armin Grabensee und Karsten Frede stellen die Corona-Ampel vor.
+
Erster Knopfdruck für die „Corona-Ampel“: Axel Wintzer, Chef der Apotheke am Markt (r.), Armin Grabensee (Sparkasse Vest) (M.) und Karsten Frede (Signaltechnik Werma) bei der Premiere für das neue Rot-Grün-Signalsystem.

Signal für Kunden

Warum die „Corona-Ampel“ jetzt den Verkehr in der Apotheke am Markt regelt

Das lernen schon die kleinen Kinder: Grün heißt gehen, Rot heißt stehen. So ist das jetzt auch in der Apotheke am Markt in Waltrop: Dort ist eine Corona-Ampel installiert worden.

Man kennt das in der Corona-Situation: An Geschäften hängen Zettel: „Soundsoviele Kunden erlaubt“. Doch von außen ist das oft nicht gut erkennbar, wie viele Leute denn nun im Laden sind. An der Apotheke am Markt am Moselbach wird das jetzt auf einen Blick klar - mit der Corona-Ampel.

Ampel sorgt für Klarheit in der Warteschlange

Die ist am Montag installiert worden und soll Sicherheit geben - wie im Straßenverkehr. Apotheker Axel Wintzer sagt: „Das ist großartig für unsere Kunden.“ Denn vor der Apotheke in der Waltroper Innenstadt stehen oftmals mehrere Kunden in der Warteschlange - und die reicht manchmal sogar ein bisschen um die Ecke, zumal auch Ärzte in dem Haus ihre Praxen haben. Bildet sich eine Schlange im Eingangsbereich, dann trauen sich manche Menschen nur sehr zögerlich in die Apotheke einzutreten, um zu sehen, ob Serviceplätze frei sind. Drei Kunden können immer nur gleichzeitig in der Apotheke am Markt bedient werden - wegen der aktuellen Corona-Regeln. Axel Wintzer und seine Mitarbeiterinnen erlebten bisher auch sehr verunsicherte Kunden, die erst einmal ganz vor der Tür blieben und „eigentlich auf unser Zeichen zum Eintritt warteten“.

Kompetenzcenter Heilberufe der Sparkasse verloste die Ampeln

Einer Verlosung des Kompetenzcenters Heilberufe der Sparkasse Vest hat Axel Wintzer es zu verdanken, dass die Ampel jetzt bei ihm den Einlass regelt. Das Center hatte drei „Corona-Ampeln“ im Kreisgebiet ausgelobt - und eine ging nach Waltrop. Und so funktioniert‘s: Per Fernbedienung wird die Ampel im Eingangsbereich von Rot auf Grün und zurückgeschaltet. Da die Signaltechnik auf einem Stativ installiert ist, ist sie für Wartende an der Straße „Am Moselbach“ gut zu sehen. Gerade in der dunklen Jahreszeit sei das ein „prima Service“, freut sich Apotheker Axel Wintzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Der Rewe-Markt im Egelmeer ist an diesem Donnerstag schon Geschichte
Der Rewe-Markt im Egelmeer ist an diesem Donnerstag schon Geschichte
Der Rewe-Markt im Egelmeer ist an diesem Donnerstag schon Geschichte
Ratsmitglieder werden vor der Sitzung von der Feuerwehr getestet
Ratsmitglieder werden vor der Sitzung von der Feuerwehr getestet
Ratsmitglieder werden vor der Sitzung von der Feuerwehr getestet
Nach dem tragischen Unglück: Engel und Kerzen als Zeichen der Trauer um 22-Jährigen
Nach dem tragischen Unglück: Engel und Kerzen als Zeichen der Trauer um 22-Jährigen
Nach dem tragischen Unglück: Engel und Kerzen als Zeichen der Trauer um 22-Jährigen
Vonovia macht Zugeständnisse - garantiert aber nichts
Vonovia macht Zugeständnisse - garantiert aber nichts
Coronavirus: Drei Neuinfektionen - Waltrop hat dennoch weiterhin den niedrigsten Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus: Drei Neuinfektionen - Waltrop hat dennoch weiterhin den niedrigsten Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus: Drei Neuinfektionen - Waltrop hat dennoch weiterhin den niedrigsten Inzidenzwert im Kreis

Kommentare