Die Eingangspforte zum Theodor-Heuss-Gymnasium in Waltrop
+
Das Theodor-Heuss-Gymnasium in Waltrop

Quarantäne angeordnet

Corona-Fälle an Schulen: Mitschüler werden von Vestnet-Ärzten getestet

Alle Autoren
    schließen
  • Jörn Tüffers
    Jörn Tüffers
  • Markus Weßling
    Markus Weßling
  • Tamina Forytta
    Tamina Forytta

An der Gesamtschule Waltrop und auch am THG gibt es nun auch einen Corona-Fall. Die Mitschüler wurden getestet - und auch eine Schulaktion wurde abgesagt.

Update, 2. Oktober, 16.50 Uhr: An der Gesamtschule hätte am Montag eigentlich ein sogenanntes „SingPong“-Event stattfinden sollen. Dahinter verbergen sich Mitmachaktionen wie ein musikalisches Aufwärmprogramm, ein Tischtennis-Roboter spielt eine Rolle, außerdem wird das Tischtennis-Sportabzeichen abgelegt. Mit alldem wird es aber nun erst einmal nichts: Wegen der bestätigten Covid-19-Diagnose eines Schülers der 10. Klasse in der Gesamtschule Waltrop finde die Aktion nicht statt, teilte Veranstalter Borussia Düsseldorf.

Update 2. Oktober, 15.20 Uhr: Wie Dezernent Wolfgang Brautmeier auf Nachfrage berichtet, wurden inzwischen eine Klasse der Gesamtschule und 13 Schüler am THG von Ärzten des Mediziner-Verbundes Vestnet auf Corona getestet. Sie müssen in Quarantäne. Auch die Familienangehörigen der infizierten Schüler sowie die Lehrer, die die betreffenden Schüler unterrichtet hatten, werden getestet.

Das hatten wir zunächst berichtet (1.10.): An der Gesamtschule ist ein Schüler des zehnten Jahrgangs betroffen. Er sei allerdings schon seit einer Woche nicht mehr in der Schule. sagte der kommissarische Schulleiter Hartmut Nürnberg auf WZ-Nachfrage. Es gehe um nur einen Tag, an dem der Schüler sich an der Schule aufgehalten habe, den es laut Gesundheitsamt zu beachten gelte.

Eine Klasse ist in Quarantäne

Die betreffende Klasse des zehnten Jahrgangs sei jetzt in Quarantäne, vermutlich für zwei Wochen, informiert Nürnberg. Die Schüler würden nun zeitnah getestet. Da an der Gesamtschule ausschließlich im Klassenverband unterrichtet werde, könne das Infektionsgeschehen gut nachvollzogen werden. Er sei daher optimistisch, dass sich die Gesamtschule nicht zu einem Hotspot entwickle, so Hartmut Nürnberg weiter.

Schüler tragen weiterhin meist Mund-Nasen-Schutz

Man sei in gutem Kontakt mit dem Gesundheitsamt. Die große Mehrzahl der Schüler trage weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz, obwohl das nicht mehr Pflicht ist, sagte Nürnberg. Gleiches gelte für das Lehrpersonal der Schule im Waltroper Süden.

Infektion am THG Waltrop

Am Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) ist ein Schüler positiv auf Corona getestet worden - es handele sich um einen Neuntklässler. Der Schulbetrieb ist davon aber nicht beeinträchtigt, sagte Schulleiterin Sonja Leukefeld auf Anfrage. Der Junge befindet sich in häuslicher Quarantäne; Lehrer und Mitschüler, die engen Kontakt mit ihm hatten, wurden im Waltroper Testzelt bereits untersucht oder werden es noch.

Hygienekonzept am Waltroper Gymnasium

Die Ergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet - zuletzt hatte es Klagen darüber gegeben, dass die Ergebnisse erst spät bekannt werden. Diese Maßnahmen seien in enger Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt in Recklinghausen getroffen worden. Weitreichendere Maßnahmen wie Distanzunterricht für die Klasse des erkrankten Schülers seien nicht erforderlich, so Leukefeld.

Am Theodor-Heuss-Gymnasium in Waltrop läuft der Betrieb weiter.

Basis dafür ist das Hygienekonzept des Gymnasiums, das regelmäßiges Lüften und das Tragen von Mund-Nasen-Masken vorsieht – auch wenn es laut Schulministerium nicht verpflichtend ist. Wichtig sei nach Angaben der Schulleiterin auch gewesen, dass der Coronabeauftragte der Schule dank der Sitzpläne sehr schnell feststellen konnte, wo und in wessen unmittelbarer Nachbarschaft der Neuntklässler gesessen hat.

Galenschule Waltrop wurde komplett geschlossen

Vor etwa drei Wochen hatte es einen Infektions-Fall im Kollegium der Kardinal-von-Galen-Schule gegeben. Die gesamte Grundschule wurde geschlossen, zwei Klassen mussten in Quarantäne. Die Familien der betroffenen Kinder hatten mehrfach gegen die Total-Schließung protestiert; vielen Kindern machte die Situation sehr zu schaffen. Auch an anderen Schulen im Kreis Recklinghausen sind bereits Corona-Fälle aufgetreten - etwa in Datteln am Comenius-Gymnasium oder in Herten an der dortigen Gesamtschule.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Waltrop: Neuer Infizierten-Höchstwert am Montag
Coronavirus in Waltrop: Neuer Infizierten-Höchstwert am Montag
Coronavirus in Waltrop: Neuer Infizierten-Höchstwert am Montag
Ratsmandat annehmen oder nicht? Nicole Moenikes hat sich entschieden
Ratsmandat annehmen oder nicht? Nicole Moenikes hat sich entschieden
Ratsmandat annehmen oder nicht? Nicole Moenikes hat sich entschieden
Der Moselbachpark soll leuchten - aber etwas Unsicherheit bleibt
Der Moselbachpark soll leuchten - aber etwas Unsicherheit bleibt
Der Moselbachpark soll leuchten - aber etwas Unsicherheit bleibt
Warnstreiks: Bauhof geschlossen, Rathaus schlecht erreichbar, Tonnen bleiben stehen
Warnstreiks: Bauhof geschlossen, Rathaus schlecht erreichbar, Tonnen bleiben stehen
Warnstreiks: Bauhof geschlossen, Rathaus schlecht erreichbar, Tonnen bleiben stehen
Coronavirus in Waltrop: Zahl der Infektionen in unserer Stadt steigt weiter
Coronavirus in Waltrop: Zahl der Infektionen in unserer Stadt steigt weiter
Coronavirus in Waltrop: Zahl der Infektionen in unserer Stadt steigt weiter

Kommentare