+
Detlef "Didi" Pourie sammelt für Obdachlose in Dortmund. Zum Spenden-Abgabetermin am Samstag kamen unter anderem (v.li.) Rita Serger, Christina Fischer und Dennis La Tona mit liebevoll verpackten Überraschungen.

Spenden für Obdachlose

Wenn Vertrauen besser als Kontrolle ist: "Didi" sammelt fleißig Weihnachtspäckchen

  • schließen

Die Tafel in Bochum-Wattenscheid nimmt keine Weihnachtspäckchen mehr an, weil die Spender zu viel Schund hinein getan haben. Wie sieht es bei der Sammlung in Waltrop aus?

Was für ein Ärger: Weil vermeitlich gutmütige Spender zu viele kaputte Sachen und zu viel Schund in Spenden-Päckchen packten, nimmt die Tafel in Bochum-Wattenscheid erstmals keine Weihnachtsspenden mehr an. Diese Nachricht verbreitete sich vor Kurzem in Windeseile. Vom „schlimmsten Weihnachtsfest, das ich je hatte“, sprach Tafel-Chef Manfred Baasner. Ein bedrückender Erklärungsansatz und eine Botschaft, die so gar nicht zum Geist der Weihnacht passt.

Liebevoll hergerichtete Tütchen in Waltrop

Dass die oft liebevoll hergerichteten Geschenk-Tütchen, die in diesen Tagen bei Detlef Pourie abgegeben werden, ähnlichen Schund enthalten, das glaubt der bekannte Waltroper nicht. „Sonst hätte ich sicherlich schon mal eine Rückmeldung von der Obdachlosenorganisation bekommen“, sagt Pourie, der nicht zuletzt durch sein großes soziales Engagement zu Waltrops „Bürger des Jahres 2018“ ernannt wurde. Überprüfen werde er die vielen Päckchen und Tütchen aber nicht: Manchmal, vor allem aber am Weihnachtsfest, ist Vertrauen eben doch besser als Kontrolle...

Die ganze Geschichte lesen Sie an diesem Montag, 25. November, in der Waltroper Zeitung. 

Es gibt noch vier Abgabetermine:

  • Dienstag (26.11.), 10-11 Uhr und 19-20 Uhr
  • Freitag (29.11.), 10-11 Uhr und 18-19 Uhr
  • Samstag (30.11.), 11-12 Uhr
  • Dienstag (3.12.), 10-11 Uhr und 19-20 Uhr 
Abgegeben werden können die verpackten Päckchen an der Dresdener Straße 2 (Vereinsraum des Siedlerbundes). Geschenk-Tipp: Da viele Obdachlose Vierbeiner besitzen, regt Detlef Pourie an, dass sich auch Hundefutter sehr gut als Weihnachtsüberraschung eignen würde.

Detlef "Didi" Pourie mit vielen Aktionen

Doch die Obdachlosen-Spende ist lange nicht das Einzige, womit sich Detlef "Didi" Pourie in Waltrop engagiert. Erst am Wochenende musste die beliebte Grünkohl-Veranstaltung abgesagt werden, das "Waltroper Allerlei" fand allerdings Anfang des Jahres statt. Aber das nächste Projekt ist schon geplant: die Kiepenkerl-Hütte. Auch die durch Pannen schon seit mehr als zwei Jahren geschlossene Hebewerk-Brücke beschäftigte "Didi" und sein Kompagnon Jörg "Brokken" Buxel beim Brücken-Tag. Zum Jahreswechsel organisierte Detlef Pourie eine Silverster-Party am Spurwerk-Turm.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB..."
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB ..."
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Polizei-Einsatz am Kreisverkehr: Verwirrter Mann greift Autofahrer und mutige Helfer an
Polizei-Einsatz am Kreisverkehr: Verwirrter Mann greift Autofahrer und mutige Helfer an

Kommentare