+
An der Hafenstraße in Waltrop drangen Einbrecher ins Schulgebäude der August-Hermann-Francke-Schule ein.

Hafenstraße

Wieder suchen Einbrecher eine Schule heim und benehmen sich wie die Axt im Walde

  • schließen

Immer wieder sind in Waltrop Schulgebäude Ziel von Einbrechern. Jetzt haben Unbekannte an der Hafenstraße zugeschlagen und jede Menge "Kleinholz" hinterlassen.

An der Hafenstraße sind Einbrecher in der Nacht zu Freitag ins Gebäude der August-Hermann-Francke-Schule eingedrungen. Wie im Polizeibericht zu lesen ist, hebelten die unbekannten Täter eine Tür auf. Aber damit nicht genug: Im Gebäude brachen sie noch weitere Türen auf. Ihr Ziel war ein Büro, in dem sie einen Tresor auffanden. Den nahmen sie mit und konnten abhauen. 

Kurios: Vor eineinviertel Jahren waren Diebe

schon einmal ins Gebäude der Francke-Schule eingebrochen

und hatten damals auch schon einen Tresor gestohlen. 

Einbrüche an Schulen häufen sich

Immer wieder treiben Kriminelle an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen ihr Unwesen. So verstopften Ende Mai unbekannte Täter auf der Baustelle an der Francke-Schule Abflussrohre. Mitte Juni knöpften sich Einbrecher die Kita am Ostring vor, im März war Theodor-Heuss-Gymnasium Ziel eines Einbruchs. Anfang 2018 hatte es eine wahre Serie an Einbrüchen in Schulgebäude gegeben

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hohe Temperaturen: Feuerwehr und Stadt im Einsatz - Bauern und Förster bangen
Hohe Temperaturen: Feuerwehr und Stadt im Einsatz - Bauern und Förster bangen
Die Einsatzfahrzeuge der Waltroper Feuerwehr: Welche sie haben, wofür sie gebraucht werden 
Die Einsatzfahrzeuge der Waltroper Feuerwehr: Welche sie haben, wofür sie gebraucht werden 
Bahnsteig-Mord macht fassungslos: Augenzeuge schildert tödliche Szene
Bahnsteig-Mord macht fassungslos: Augenzeuge schildert tödliche Szene
Schock am frühen Morgen: Diebe machen fette Beute am Kanal
Schock am frühen Morgen: Diebe machen fette Beute am Kanal
Marvin (15) wird seit zwei Jahren vermisst - jetzt beteiligt sich "Aktenzeichen XY" an der Suche 
Marvin (15) wird seit zwei Jahren vermisst - jetzt beteiligt sich "Aktenzeichen XY" an der Suche 

Kommentare