Eine Band steht auf einer Bühne im Moselbachpark Waltrop
+
Beim Parkfest-Extra im vergangenen Jahr hatten viele Waltroper Gefallen an einer Bühne im Stadtpark gefunden.

Kultur-Szene

Eine Dauer-Bühne im Moselbachpark - ein teurer Spaß

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Im vergangenen Jahr haben die Parkfest-Ersatz-Veranstaltungen vielen Waltropern so viel Spaß gemacht. Könnte man nicht dauerhaft eine Bühne im Moselbachpark installieren?

Der Waltroper Aufbruch (WA) brachte die Idee ins Spiel: Im Moselbachpark eine Bühne für die Sommermonate aufbauen, die von diversen Künstlern und Kulturschaffenden genutzt werden könnte - das wäre doch eine gute Sache. Die Parkfest-Ersatzveranstaltungen, die sich im Sommer 2020 über mehrere Wochen zogen, hatten schließlich einen Eindruck ermöglicht, was das bedeuten könnte.

Waltroper Kulturbüro holte Angebote ein

Aber aus der schönen Idee wird wohl nichts. Denn das Kulturbüro hat sich umgehört und Angebote eingeholt. Ergebnis: Eine solche Bühne für mehrere Monate im Waltroper Park aufzubauen, das würde ganz schön teuer. Eine Bühne mit etwa 6 x 8 Metern würde, wenn man sie zum Beispiel von Mai bis September mieten wollte, 16.000 Euro kosten. Drei Monate schlügen mit 11.5000 Euro, ein Monat mit 6000 Euro zu Buche.

Nachfrage in der Waltroper Kulturszene

Das Kulturbüro der Stadt hat zudem bei 30 Akteuren aus der Waltroper Kulturszene gefragt, darunter z.B. das Kulturforum Kapelle, aber auch Waltroper Musiker und Gruppen, die gebeten worden seien, die Anfrage auch an andere Interessenten weiterzugeben, erklärte Kulturbüro-Mitarbeiterin Claudia Schänzer. Der Rücklauf war ernüchternd: Nur in zwei Rückmeldungen wurde ein konkreter Bedarf formuliert.

Kultur im zweiten Corona-Jahr

Derweil wird weiterhin überlegt, was aus dem Parkfest im zweiten Corona-Jahr wird - nachdem Waltrops größte Party 2020 ja schon abgesagt werden musste wegen der Pandemie. Zahlreiche Ersatzveranstaltungen mit Musik und Kleinkunst waren als Trostpflaster gedacht und kamen bestens an bei den Waltropern. Zumal die Kunst- und Kulturszene bekanntlich in der Corona-Zeit ihre liebe Not hat, sich durchzukämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Abstieg von Schalke 04: Auch in Waltrop schmerzen die blau-weißen Herzen
Abstieg von Schalke 04: Auch in Waltrop schmerzen die blau-weißen Herzen
Abstieg von Schalke 04: Auch in Waltrop schmerzen die blau-weißen Herzen
Wieder stürzt ein Reh in den Kanal - Waltroper Feuerwehr eilt herbei
Wieder stürzt ein Reh in den Kanal - Waltroper Feuerwehr eilt herbei
Wieder stürzt ein Reh in den Kanal - Waltroper Feuerwehr eilt herbei
Dieser Corona-Test-Anbieter will auch auf Marktplätze kommen
Dieser Corona-Test-Anbieter will auch auf Marktplätze kommen
Dieser Corona-Test-Anbieter will auch auf Marktplätze kommen
Gutachter erklärt: Darum muss eine neue Ampel gebaut werden
Gutachter erklärt: Darum muss eine neue Ampel gebaut werden
Gutachter erklärt: Darum muss eine neue Ampel gebaut werden
Coronavirus in Waltrop: Derzeit 111 Covid-19-Infizierte
Coronavirus in Waltrop: Derzeit 111 Covid-19-Infizierte
Coronavirus in Waltrop: Derzeit 111 Covid-19-Infizierte

Kommentare