+
Das sogenannte HLF der Feuerwehr Waltrop war auch mit ausgerückt.

Einsatz um 0.50 Uhr

Waltroper Feuerwehr rückt zur Borker Straße aus, viel Wasser wird aber nicht gebraucht 

  • schließen

Ein Notruf in der Nacht zum Donnerstag ließ die Feuerwehr ausrücken. Die Leitstelle hatte einen Flächenbrand an der Borker Straße in ihrer Übersicht gelistet, gebrannt hatte etwas anderes. 

Die Feuerwehr ist in der Nacht zum Donnerstag zur Borker Straße ausgerückt. Gegen 0.50 Uhr war bemerkt worden, dass ein Komposthaufen auf dem Gelände eines Betriebes kokelte. Die Einsatzkräfte stellte das vor keine größere Herausforderung.

Waltroper Feuerwehr brauchte kaum Löschwasser

Mit vergleichsweise wenig Wasser – grob geschätzt etwa 100 Liter – war das Feuer, das sich vermutlich selbst entzündet hatte, gelöscht. Übrigens: Das erste Waltroper Einsatzfahrzeug, das HLF (Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug), hat 4000 Liter Löschwasser an Bord.

Erst in der Nacht zu Samstag war die Feuerwehr Waltrop zu einem Trecker-Brand ausgerückt. Einige Tage zuvor hatten Fliegen und Gestank für einen Einsatz gesorgt, bei dem Nachbarn in der Waltroper Innenstadt Schlimmeres vermutet hatten

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare