+
Die beliebte Waltroper Speisegaststätte Curry Heini hatte sich schon vor der städtischen Anordnung dazu entschlossen, den Betrieb vorerst ganz auszusetzen.

Restaurants betroffen

Waltrop geht über die drastischen Anordnungen der Landesregierung noch hinaus

  • schließen

Die Vorgaben der Landesregierung sind schon drastisch formuliert, die Stadt Waltrop geht über diese Anordnungen noch hinaus. Betroffen sind alle Schank- und Speisewirtschaften.

  • Stadt Waltrop verbietet jeglichen Restaurant-Betrieb.
  • Bürgermeisterin Moenikes begründet Maßnahme auch.
  • Es gibt eine Ausnahme.

In Waltrop sind alle „Schank- und Speisewirtschaften“ wegen der Corona-Krise ab sofort zu schließen. Das geht aus einer so genannten „Allgemeinverfügung“ der Bürgermeisterin hervor, die am Mittwochnachmittag bekannt gemacht wurde.

Waltrops Bürgermeisterin: "Wäre nur ein Sterben auf Raten"

Damit geht Waltrop über die auf höherer Ebene geltenden Regelungen sogar hinaus, die eine befristete Öffnung von 8 bis 15 Uhr erlauben. „Das wäre nur ein Sterben auf Raten gewesen“, sagte Bürgermeisterin Nicole Moenikes. Daher habe man sich zu den strengen Maßnahmen entschlossen.

Es gibt eine Ausnahme

Einzige Ausnahme: Die Verpflegung über Außer-Haus-Service und der Speisen-Verkauf aus einem Fenster hinaus – ohne Betreten des Gastraums – ist weiterhin möglich. Cafés sind hingegen zu schließen, darunter fallen auch Eisdielen, die auch keinen Thekenverkauf mehr durchführen dürfen.

Der Ticker: Hier gibt es alle aktuellen Informationen zur Coronavirus-Lage in Waltrop.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Mit kunterbunten Fenstern wollen Hertener für Aufmunterung sorgen - Fotostrecke
Stadt Essen gibt Anleitung heraus: So wird ein Mundschutz zum Schutz vor dem Coronavirus selbst genäht
Stadt Essen gibt Anleitung heraus: So wird ein Mundschutz zum Schutz vor dem Coronavirus selbst genäht
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Not im Tierheim: Futterspenden kommen seltener, Mitarbeiter fehlen
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Tatort Dortmund: Coronavirus bremst Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge - Ausstrahlung im Herbst in Gefahr?
Coronavirus in NRW: Mehr als 19.400 Covid-19-Fälle +++ Fünf weitere Tote im Kreis Unna
Coronavirus in NRW: Mehr als 19.400 Covid-19-Fälle +++ Fünf weitere Tote im Kreis Unna

Kommentare