Überwachungskamerabild eines Mannes in einem Bankschalter-Raum
+
Die Polizei sucht diesen Mann - er steht im Verdacht, in Waltrop unter anderem eine EC-Karte erbeutet zu haben.

An der Steinstraße

Nach gemeinem Überfall auf eine 85-Jährige: Wer kennt diesen Mann?

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Unbekannte hatten Anfang Februar eine 85-Jährige aus Waltrop überfallen und verletzt. Nach ihren Ermittlungen hat die Polizei jetzt ein Fahndungsfoto veröffentlicht.

Nach einem Überfall auf eine Seniorin aus Waltrop sucht die Polizei jetzt mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach einem Tatverdächtigen: Zwischen dem 8. und 9. Februar war in ihrer Wohnung an der Steinstraße eine 85-Jährige überfallen worden. Die Tatverdächtigen hätten unter anderem eine EC-Karte erbeutet, teilt die Polizei jetzt mit (4.3.). Mit dieser EC-Karte habe ein unbekannter männlicher Tatverdächtiger am 8. Februar dreimal Geld von einem Geldautomaten in Waltrop abgehoben. Dabei nahmen Überwachungskameras Bilder eines möglichen Tatverdächtigen auf.

Im Waltroper Wohnhaus überfallen und verletzt

Das hatten wir zunächst berichtet (10.2.): Von einem gemeinen Überfall ist am Mittwoch (10.2.) im Polizeibericht für Waltrop zu lesen. Unbekannte Täter haben eine 85-jährige Frau in ihrem Wohnhaus auf der Steinstraße überfallen, verletzt und ausgeraubt.

Zeugen des Waltroper Vorfalls gesucht

Geschehen sei das in der Zeit von Montagmorgen und Dienstagvormittag. Die Seniorin sei am Dienstag ins Krankenhaus gekommen, berichtete Polizeisprecherin Annette Achenbach auf Nachfrage. Wie genau und was genau bei dem Überfall geschehen ist, werde derzeit noch ermittelt.

Täter hatten es wohl auf Bankunterlagen abgesehen

Ersten Erkenntnissen zufolge stahlen die unbekannten Täter offenbar Bankunterlagen aus der Wohnung der Waltroperin. Gesucht werden jedenfalls jetzt dringend Zeugen, die zwischen Montagmorgen und Dienstagvormittag verdächtige Personen im Bereich der Steinstraße in Waltrop gesehen oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Unter Tel. 0800/2361-111 entgegen nimmt die Polizei Hinweise entgegen. Die Beamten warnen indes vor diversen Maschen, die speziell auf ältere Menschen abzielen, etwa der sogenannte Enkeltrick oder neuerdings Anrufe im Zusammenhang mit der Corona-Impfung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Abstieg von Schalke 04: Auch in Waltrop schmerzen die blau-weißen Herzen
Abstieg von Schalke 04: Auch in Waltrop schmerzen die blau-weißen Herzen
Abstieg von Schalke 04: Auch in Waltrop schmerzen die blau-weißen Herzen
Coronavirus in Waltrop: Derzeit 111 Covid-19-Infizierte
Coronavirus in Waltrop: Derzeit 111 Covid-19-Infizierte
Coronavirus in Waltrop: Derzeit 111 Covid-19-Infizierte
Wieder stürzt ein Reh in den Kanal - Waltroper Feuerwehr eilt herbei
Wieder stürzt ein Reh in den Kanal - Waltroper Feuerwehr eilt herbei
Wieder stürzt ein Reh in den Kanal - Waltroper Feuerwehr eilt herbei
Coronavirus in Waltrop:  Aktuell sind 122 Menschen an der Infektion erkrankt
Coronavirus in Waltrop: Aktuell sind 122 Menschen an der Infektion erkrankt
Coronavirus in Waltrop: Aktuell sind 122 Menschen an der Infektion erkrankt
Dieser Corona-Test-Anbieter will auch auf Marktplätze kommen
Dieser Corona-Test-Anbieter will auch auf Marktplätze kommen
Dieser Corona-Test-Anbieter will auch auf Marktplätze kommen

Kommentare