Marc Otte ist Lehrer am Theodor-Heuss-Gymnasium. Der 34-Jährige unterrichtet seine Schülerinnen und Schüler derzeit aus Homeoffice in Münster.
+
Marc Otte ist Lehrer am Theodor-Heuss-Gymnasium. Der 34-Jährige unterrichtet seine Schülerinnen und Schüler derzeit aus Homeoffice in Münster.

Gymnasium

Waltrop im Homeoffice: So geht THG-Lehrer Marc Otte (34) mit dem Distanzunterricht um

  • Fabian Hollenhorst
    vonFabian Hollenhorst
    schließen
  • Christine Horn
    Christine Horn
    schließen

Marc Otte ist Lehrer für Pädagogik und Deutsch am Waltroper Theodor-Heuss-Gymnasium (THG). So sieht sein Alltag aktuell aus.

Der Münsteraner Marc Otte ist verheiratet und hat eine dreijährige Tochter. In zwei Wochen wird er zum zweiten Mal Papa. Der 34-Jährige ist Klassenlehrer einer neunten Klasse, führt einen Q2-Kursus jetzt ins Abitur und leitet einen Deutsch-Leistungskurs sowie Grundkurse in Pädagogik und Deutsch in der Q1. Wir wollten wissen, wie er die Verantwortung für die Familie und für seinen Beruf im Homeoffice unter einen Hut bekommt.

„Es kann mal sein, dass meine Tochter ins Arbeitszimmer kommt und mir etwas zeigen will“, erzählt Marc Otte. Er schmunzelt, wenn er das sagt. Es scheint, als bereicherten solche „Zwischenrufe“ gar den momentanen Corona-Alltag.

Waltrop: So läuft der Distanzunterricht am Theodor-Heuss-Gymnasium

„Den Distanzunterricht teile ich mir so ein, dass ich die Videokonferenzen möglichst an wenigen Tagen anberaume, dafür dann aber über viele Stunden hinweg“, erläutert der Lehrer.

Wenn der Lehrer mit den Schülern dann in einer Konferenz ist, möchte Otte, dass die Kameras der Schüler an bleiben. „Ich rede nicht gerne gegen schwarze Kacheln. Ich möchte meine Schüler dann auch sehen.“

Waltrop: Sehnen sich die Neuntklässler nach Unterricht im Klassenzimmer?

Wie es „seinen“ Neuntklässlern geht? „Die Anzahl der E-Mails ist gestiegen. Die der Schüler und die der Eltern. Soweit habe ich das Gefühl, dass es den meisten gut geht. Ich bin gespannt, wie das wird, wenn die Schulschließung lange anhält. Ich glaube, dass die Sehnsucht schon jetzt vorherrscht, wieder zur Schule kommen zu dürfen.“

Wie Marc Otte Privatleben und Home-Office unter einen Hut bekommt, wie er die Situation der aktuellen Abiturienten einschätzt und ob man aus seiner Sicht Distanzlernen mit Präsenzunterricht vergleichen kann, lesen Sie in der Waltroper Zeitung von Mittwoch, 20. Januar, oder im E-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Erst der Braumfrevel, nun der komplette Verlust: Trauriges Ende von zwei alten Riesen
Nach gemeinem Überfall auf eine 85-Jährige: Wer kennt diesen Mann?
Nach gemeinem Überfall auf eine 85-Jährige: Wer kennt diesen Mann?
Nach gemeinem Überfall auf eine 85-Jährige: Wer kennt diesen Mann?
Coronavirus in Waltrop: Nur eine Infektion mehr als am Vortag
Coronavirus in Waltrop: Nur eine Infektion mehr als am Vortag
Coronavirus in Waltrop: Nur eine Infektion mehr als am Vortag
Ruderboote für Namibia - Waltroperin sammelt deutschlandweit Spenden
Ruderboote für Namibia - Waltroperin sammelt deutschlandweit Spenden
Ruderboote für Namibia - Waltroperin sammelt deutschlandweit Spenden
Radfahrerin aus Waltrop stürzt und verletzt sich schwer
Radfahrerin aus Waltrop stürzt und verletzt sich schwer
Radfahrerin aus Waltrop stürzt und verletzt sich schwer

Kommentare