+
Die provisorische Fußgängerbrücke am Hebewerk ist jetzt benutzbar.

Baustelle Hebewerk-Brücke

Immerhin: Jetzt können Fußgänger über eine Brücke am Hebewerk gehen

  • schließen

Diesmal hat das Wasserstraßen- und Schiffahrtsamt (WSA) in Duisburg-Meiderich Wort gehalten: In Oberwiese ist die provisorische Fußgängerbrücke am Hebewerk jetzt benutzbar.

Jetzt können immerhin Fußgänger über eine Brücke am Hebewerk in gehen: Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Duisburg-Meiderich hat in dieser Woche eine provisorische Brücke errichtet.

Allerdings: Für Radfahrer ist die Brücke ebensowenig geeignet wie für Menschen, die einen Kinderwagen oder einen Rollator dabei haben.

Denn: Nicht nur, dass man auf die Brücke und von ihr hinunter acht Stufen überwinden muss, auch im weiteren Verlauf seitlich des Hebewerk-Trogs muss man noch insgesamt 61 Stufen steigen.

Die Fußgängerbrücke ist an der Oberwasser-Seite des Neuen Hebewerks installiert. 

 

Die Brücke liegt sozusagen "hinter" dem Neuen Hebewerk, also am Oberwasser. Wer den Uferweg am der Nord-Seite des Dortmund-Ems-Kanals benutzt, kommt vor dem Hebewerk-Trog zu der Brücke und wird dann mit einem durch Bauzäune begrenzten Weg weitergeleitet, bis der Weg dann an der Recklinghäuser Straße wieder auskommt.  

Wie es zu der provisorischen Brücke kam, lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview

Kommentare