Geständnis wirkt strafmildernd

Kindesmissbrauch: Bewährungschance für Waltroper Stiefonkel (54)

Ein Mann aus Waltrop ist am Bochumer Landgericht zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte zugegeben, sich vor mehr als 15 Jahren an einem Mädchen vergriffen zu haben.

Ein 54-jähriger Waltroper ist am Montag zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der alleinlebende Angeklagte hatte die Vorwürfe erst abgestritten, dann aber doch noch zugegeben, sich vor mehr als 15 Jahren als „Stiefonkel“ im Rahmen einer Massage an einem sechs- bis siebenjährigen Mädchen sexuell vergriffen zu haben. Über das Geständnis hinaus, hatte der Waltroper dem heute 23 Jahre alten Opfer im Prozess bereits 3000 Euro Schmerzensgeld übergeben. 

Täter beteiligt sich an Kosten für Psychotherapie

Obendrein sagte der 54-Jährige auch noch zu, sich mit 1.500 Euro an den Kosten für eine anstehende Psychotherapie zu beteiligen. „Es tut mit wirklich sehr leid, was passiert ist. Ich hoffe, dass die Geschädigte durch die psychologische Betreuung über das Geschehen hinwegkommen kann“, sagte der Angeklagte kurz vor der Urteilsberatung. 

Opfer durch Gestämdnis von einer immensen Last befreit

Mit dem Urteil blieben die Richter leicht unter dem Antrag von Staatsanwalt Dr. Karsten Hake, würdigten aber insbesondere den Wert des Geständnisses des Angeklagten im besonderen Maße als strafmildernd. Dadurch habe der 54-Jährige seine ehemalige Stief-Nichte nun endlich von der immensen Belastung befreit, mit ihren Vorwürfen innerhalb ihrer Familien als Lügnerin dazustehen. Das sei beinahe das „wichtigste Ergebnis“ dieses Prozesses gewesen, hieß es in der Urteilsbegründung. 

Mehr zum Prozess und zum Urteilsspruch lesen Sie am Dienstag (29.10.) in der WZ und im e-Paper.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare