+
Im Kiosk am Rathaus sind die Regale derzeit leer.

Einkaufen in Waltrop

Warum die Regale am Kiosk am Rathaus leer sind - und wie es dort weiter gehen soll

  • schließen

Schon seit einigen Tagen sind die Rollläden am Kiosk am Rathaus heruntergelassen. Bei Dunkelheit sieht man Inhaber Josef Goebel beim Streichen. Doch wie geht es mit dem Kiosk weiter?

Mal eben schnell die Waltroper Zeitung, Zigaretten oder Kaugummis kaufen - das ging seit Mitte der 1980er Jahre immer am Kiosk am Rathaus. Doch seit Mitte Dezember sind die Rollläden heruntergelassen. Nach und nach wurden die Regale leergeräumt. Und nun sind dort Maler-Arbeiten und eine Grundreinigung zu Gange. 

Pächter vom Kiosk am Rathaus hat das Handtuch geworfen

Inhaber ist der Waltroper Josef Goebel. Er klärt auf: „Der Pächter hat zum 15. Dezember das Handtuch geworfen“, sagt er. Am 1. November habe der vorherige Pächter aus Gesundheitsgründen aufhören müssen. Der Nachfolger habe bereits nach eineinhalb Monaten aufgegeben. „Das kam überraschend und war nicht so schön“, sagt Josef Goebel. 

Nicht ganz einfach hatten es Kiosk-Besitzer auch bei einer Einbruch-Serie

Grundreinigung und Renovierungsarbeiten

Der Inhaber nutzt nun die Zeit, um in der Immobilie klar Schiff zu machen. Er rückte die Regale ab und ging mit Pinsel und Farbe ans Werk. Mittlerweile erstrahlt der Kiosk im Inneren schon wieder in neuem Glanz. „Jetzt gibt es erstmal eine Grundreinigung“, sagt er. 

Früher ein Lebensmittelgeschäft

Was bis vor Kurzem ein Kiosk mit Zigaretten, Kaugummi und Zeitungen war, war in den 1970er- und 1980er-Jahren ein Lebensmittelgeschäft. Mit einer kleinen Auswahl all dessen, was man heute in den Supermärkten wie dem neuen Edeka findet – nur eben auf 75 Quadratmetern. Diesen Tante-Emma-Laden führten die Eltern von Josef Goebel. Nachdem der Vater verstorben war, machte die Mutter noch bis 1978/79 weiter. Weder Josef Goebel noch seine Schwester wollten das Geschäft übernehmen. 

Wie es mit dem Kiosk am Rathaus weiter geht

Dann gab es eine Grundrenovierung. Seitdem sei die Immobilie immer vermietet gewesen, berichtet Josef Goebel. Seit Mitte der 80er-Jahre sei dort stets ein Kiosk eingerichtet gewesen. „Wir hoffen, dass wir wieder jemanden finden“, sagt er. Ein Interessent sei bereits vorbei gekommen. Aber erst wenn die Feiertage richtig verklungen sind, will Josef Goebel einen neuen Pächter suchen. Die Regale bleiben erstmal drin, die Räumlichkeiten bleiben für einen Kiosk geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Pikantes Detail auf Foto von Bikini-Frauen - Bemerken Sie es sofort?
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Mareile Höppner: Wäsche-Blitzer bei „Promi Shopping Queen“ - Hat das denn sonst keiner gemerkt?
Vanessa Blumhagen zeigt sich auf Oben-ohne-Foto erst von hinten - und dreht sich dann tatsächlich um
Vanessa Blumhagen zeigt sich auf Oben-ohne-Foto erst von hinten - und dreht sich dann tatsächlich um
Skandal-Model veröffentlicht Busenblitzer-Foto - Sehen Sie es lieber an, bevor Instagram es löscht
Skandal-Model veröffentlicht Busenblitzer-Foto - Sehen Sie es lieber an, bevor Instagram es löscht
Das ist schwierig! Wer bemerkt das Smartphone auf diesem Foto? Viele verzweifeln total
Das ist schwierig! Wer bemerkt das Smartphone auf diesem Foto? Viele verzweifeln total

Kommentare