Wo die Waltroper ihre Kreuzchen bei der Kommunalwahl machen, das steht für den einen oder anderen vielleicht schon fest. Doch wo sie den Wahlumschlag dann in die Urne werfen, in manchen Fällen noch nicht.
+
Wo die Waltroper ihre Kreuzchen bei der Kommunalwahl machen, das steht für den einen oder anderen vielleicht schon fest. Doch wo sie den Wahlumschlag dann in die Urne werfen, in manchen Fällen noch nicht.

Kommunalwahl 2020

Kitas und Altenheime scheiden aus als Wahllokal - aber was sind die Alternativen?

  • Tamina Forytta
    vonTamina Forytta
    schließen

Gewählt wird am 13. September, das ist klar, aber wo treten die Waltroper an die Urne? Das ist nicht so klar: Altenheime und Kitas scheiden als Wahllokal wohl aus.

  • Der NRW-Landtag passt die Regeln für die Kommunalwahl 2020 an die Corona-Zeiten an
  • Dazu gehört, dass aller Voraussicht nach Altenheime und Kitas nicht als Wahllokal genutzt werden können
  • Die Suche nach Alternativen läuft  

In Corona-Zeiten muss auch der Urnengang bei der Kommunalwahl neu überdacht werden. Unter anderem geht die Landespolitik davon aus, dass Altenheime und Kindergärten nicht als Wahllokale zur Verfügung stehen. Das hat auch in unserer Stadt Auswirkungen: Waltrop hat 18 Wahlbezirke und 19 Wahlräume. Davon sind sieben in Kitas oder Altenheimen bzw. Senioreneinrichtungen untergebracht, also knapp ein Drittel. 

Waltroper Ordnungsamt prüft die Alternativen 

Es geht um die AWO-Wohnstätte, das Caritas-Franziskushaus, die Kitas Kettelerstraße, Kukidele, Hangel, Im Berg und St. Marien Husemannstraße. Stadtsprecherin Patricia Neuhaus erklärt, es stehe fest, dass die Altenheime und Kitas als Wahllokale ersetzt würden. Doch wie genau, das steht noch nicht fest. Es gebe Alternativen, und das Ordnungsamt werde in der kommenden Woche schauen, ob diese auch passten. 

Datteln ist schon einen Schritt weiter

In der Nachbarstadt Datteln ist man schon einen Schritt weiter: Dort werde das Wahllokal Ida-Noll-Altenzentrum in die benachbarte Gustav-Adolf-Grundschule verlegt, das Wahllokal „AWO-Kita“ wandere in die Räume der AWO-Schuldner-Beratung nebenan, erklärte Dattelns Stadtsprecher Dirk Lehmanski. In Oer-Erkenschwick bereitet man sich darauf vor, bis zu neun von insgesamt 20 Wahllokalen ersetzen zu müssen. Die Stadt prüft derzeit, genau wie in Waltrop, mögliche Alternativ-Standorte. 

Viele Waltroper Kandidaten stehen schon fest

Derweil haben in Waltrop die Linke, der Waltroper Aufbruch, SPD und CDU bereits ihre Wahlversammlungen abgehalten. Die FDP hat angekündigt, nächsten Dienstag zusammenzukommen.  Derweil wird kräftig spekuliert, wie viele Kandidaten es für den Bürgermeister-Posten geben wird. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Kommunalwahl in Waltrop: Das sind die Bewerber/innen für das Bürgermeisteramt
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall...“
Antrag auf Bürgschaft von Schalke 04 stößt auf heftige Kritik von Ex-Innenminister: „Die Steuerzahler sollten auf keinen Fall ...“
"Tammy" - Ein Tagebuch zur Selbstfindung
"Tammy" - Ein Tagebuch zur Selbstfindung
Aus heiterem Himmel: Mann tritt Bekannten und fährt wieder davon
Aus heiterem Himmel: Mann tritt Bekannten und fährt wieder davon
SuS Bertlich ist "ausverkauft": 100 Zuschauer sehen Test
SuS Bertlich ist "ausverkauft": 100 Zuschauer sehen Test

Kommentare