+
Kunstwerke von Beth Adams-Ray und Florian Söll sind jetzt im Weingeschäft Riechmann in der Waltroper Fußgängerzone zu sehen - und zu kaufen.

Corona-Krise

Wie zwei Waltroper Künstler helfen wollen, das Majestic-Theater vor dem Aus zu bewahren

  • schließen

Durch die Corona-Krise ist auch das Waltroper Majestic-Theater mächtig ins Trudeln geraten. Die Künstler Beth Adams-Ray und Florian Söll sagen: "Wir wollen helfen!"

  • Beth Adams-Ray und Florian Söll stellen einige ihrer Werke bei "Riechmann" zum Verkauf
  • Der Erlös geht zu 100 Prozent ans Majestic
  • Mindestpreise dürfen gern überboten werden

Der Bericht in der Waltroper Zeitung über das Schicksal des Majestic-Theaters hat die beiden Waltroper Künstler Florian Söll und Beth Adams-Ray berührt: „Wir wollen was tun!“, sagte das Künstler-Paar und machte sich auf ins eigene Archiv. Zehn Bilder suchten die beiden heraus, holten Gaby und Friedrich Wilhelm Schwarz vom Wein- und Delikatessen-Geschäft ins Boot, und so hängen nun die Bilder zwischen Weinflaschen und -Kisten im Schaufenster und warten auf möglichst zahlungskräftige Käufer.

Mindestpreise dürfen gern überboten werden

Das Ganze ist so gedacht: Die Bilder sind mit Nummern versehen. Gefällt jemandem ein Bild, so kann er sich ans „Riechmann“-Personal  wenden. Das verfügt über eine Liste, in der Mindestpreise für die jeweiligen Bilder vermerkt sind. Wer aber mehr als diesen „Listenpreis“ geben will, kann das natürlich gerne tun. 

Künstler helfen Künstlern in Waltrop

Beth Adams-Ray und Florian Söll selbst wollten eigentlich die Arche-Noah-Bilder jetzt im Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen ausstellen – das fiel aber wegen der Pandemie flach. Alle seien ja irgendwie von der Corona-Krise betroffen. „Aber doch unterschiedlich stark. Wir können schließlich weiter Bilder malen oder drucken.“ Anderen gehe es ungleich schlechter, sagen sie und denken dabei an das Team vom Majestic-Theater im Osten von Waltrop, wo auch Kabarettist Torsten Sträter regelmäßig auftritt. „Lea und Andy Schickling sind als Betreiber in einer schwierigen Situation. Wir haben das Majestic schätzen gelernt und wollen, dass es weiter existiert“, formulieren Adams-Ray und Söll. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare